Die Geschichte des Tee-Herstellers Meßmer

22 Nov 2013 Keine Kommentare by

Die Geschichte des Unternehmens Meßmer begann 1852, als Eduard Meßmer einen Kolonialwarenladen in Baden-Baden eröffnete. In seinem vielfältigen Sortiment befanden sich unter anderem kostbare Teesorten, die sich schon bald immer größerer Beliebtheit erfreuten. Zu den Kunden Meßmers zählte unter anderem das deutsche Kaiserpaar, sodass er sich „Kaiserlicher Hoflieferant“ nennen durfte. Dies brachte ihm eine zahlungskräftige Kundschaft ein, die besonders den eigens für das Kaiserpaar entwickelten „Kaisertee“ kaufte.

Eduard Meßmers Sohn Otto eröffnete 1886 seine eigene Filiale in Frankfurt am Main. Die Stadt war damals wie heute ein zentraler Handelsplatz und Verkehrsknotenpunkt. Hier bot Meßmer ausschließlich Tee an, der zu dieser Zeit ein Luxusgetränk war. So zählte hauptsächlich die gehobene Gesellschaft zu seinen Kunden. Darüber hinaus setzte Meßmer auf „Reklame“ in Zeitungen, was als echte Innovation galt. Mit seiner Geschäftstaktik stellte Otto Meßmer die Weichen für den Siegeszug der Markenartikel im stetig zunehmenden Massenkonsum.

 

Meßmer Tee in den Weltkriegen

Während des Ersten Weltkriegs war der Schwarzteeimport nicht mehr möglich, sodass der deutsche Schwarzteeersatz „Stimula“ auf den Markt kam. Er bestand aus fermentierten Kräutern, die mit ein wenig Koffein versetzt waren. Die Alternative wurde gut angenommen und noch einige Zeit nach dem Krieg angeboten. In den 1920er-Jahren strebte Otto Meßmers Unternehmen zur größten nationalen Teefirma auf. Das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Firmengebäude wurde 1948 wieder aufgebaut, wodurch das Unternehmen bald wieder zu alter Größe erwuchs. Durch Großabnehmer in der Gastronomie und Radiospots zur Bewerbung seiner Produkte, wurde Meßmer immer bekannter.

 

Neue Geschichte von Meßmer

Um den Anforderungen des Marktes weiter gerecht zu werden, wurde das Unternehmen Meßmer 1990 Teil der Ostfriesischen Tee Gesellschaft. In den folgenden Jahren wurde die Marke überarbeitet und der Werbeslogan „Meßmer macht den Moment“ eingeführt. Ebenso wurde die Produktpalette um Grüntee erweitert und mit Meßmer Klassik an die alte Rezeptur des Meßmer Kaisertees erfolgreich angeknüpft. Bis heute werden im Hause Meßmer ständig neue Teekreationen von den Meßmer Tea-Mastern sorgsam zusammengestellt. Seit 2008 kann man diese Kreationen in der traumhaften Hamburger HafenCity genießen.

Informationen zum Unternehmen Meßmer und zu allen Produkten gibt es unter www.messmer.de

[su_spacer size=“40″]
Ernährungswirtschaft, Getränke, Kaffee & Tee, VERBRAUCHER

Über den Autor

Redaktion von docFOOD
Kein Kommentar zu “Die Geschichte des Tee-Herstellers Meßmer”

Kommentar abgeben

Folgen
Get every new post delivered to your inbox
Join millions of other followers
Powered By WPFruits.com