Bedeutung von Eiern für unsere Ernährung

31 Mrz 2014 Keine Kommentare by

„Das weiß ein jeder, wer’s auch sei – gesund und stärkend ist das Ei“, sagte Wilhelm Busch schon vor über 100 Jahren. Und er hatte Recht! Denn Eier sind wertvolle Lebensmittel, die viele wichtige Nährstoffe liefern.

Dass so viel Gutes in Eiern steckt, ist logisch. Denn eigentlich dienen die Nährstoffe im Ei der Entwicklung von Küken.

 

Das steckt drin in Eiern

Eier liefern biologisch hochwertiges Eiweiß, das reich an essentiellen (unentbehrlichen) Aminosäuren ist und besonders leicht zum Aufbau von körpereigenem Eiweiß genutzt werden kann. Neben allen fettlöslichen Vitaminen (A, D, E und K) liefern Eier auch wasserlösliche Vitamine wie Vitamin B12 und Folsäure sowie die Mineralstoffe Eisen und Zink. Außerdem tragen Eier zur Versorgung mit Cholin bei, das wichtig für den Eiweißstoffwechsel ist. Cholin ist auch Bestandteil von Lezithin, das als Emulgator eine wichtige Rolle bei der Fettverdauung im Dünndarm spielt und zudem die Aufnahme von Nahrungscholesterin im Darm hemmt. Schließlich liefern Eier die beiden Carotinoide Lutein und Zeaxanthin, die wichtig für die Gesundheit des Auges sind. Denn sie reichern sich im „gelben Fleck“ der Netzhaut an, der Stelle mit der größten Sehschärfe, und schützen diese vor schädlichen Einflüssen.

 

Und was ist mit dem Cholesterin in Eiern?

Vor einigen Jahren hatte das „Schreckgespenst“ Cholesterin vielen Eierfreunden die Freude am Genuss genommen. Mittlerweile ist erwiesen, dass es beim gesunden Menschen für den Cholesterinspiegel kaum einen Einfluss hat, wie viele Eier er isst. Ein Ei von 60 g liefert etwa 240 mg Cholesterin, das sich ausschließlich im Eigelb (Dotter) befindet. Cholesterin erfüllt wichtige Aufgaben in unserem Organismaus, zum Beispiel beim Bau von Zellen oder für die Bildung von Vitamin D. Da unser Körper aber ständig größere Mengen Cholesterin selbst herstellt, sind wir nicht unbedingt auf die Zufuhr über die Nahrung angewiesen. Nehmen wir jedoch Cholesterin mit dem Essen auf, wird die körpereigene Cholesterinproduktion gedrosselt. Bei gesunden Menschen sorgt dieser Mechanismus dafür, dass das Cholesterin in Eiern nur einen geringen Einfluss auf den Cholesterinspiegel hat.

 

Tipp von Doc Food:

Wenn Ihre Cholesterinwerte im grünen Bereich sind, dann genießen Sie ruhigen Gewissens „jeden Tag ein Ei, und sonntags auch mal zwei“. Denken Sie aber auch an die Lebensmittel, in denen sich Eier verstecken: Kuchen, Nudeln oder Fertiggerichte zum Beispiel.

Bildquelle: Marianne J. / pixelio.de

Lebensmittel, Milch, Käse & Eier, WAS WIR ESSEN

Über den Autor

Diplom-Oecotrophologin und Fachjournalistin in Sachen Ernährung.
Kein Kommentar zu “Bedeutung von Eiern für unsere Ernährung”

Kommentar abgeben

Folgen
Get every new post delivered to your inbox
Join millions of other followers
Powered By WPFruits.com