Was bringen Facebook & Co. für Ernährungsprofis?

09 Feb 2015 Keine Kommentare by

Lohnt sich Social Media für Fachkräfte in Ernährungsberatung und Therapie? Die Antwort darauf ist ein klares „Ja“. Welche Ansatzpunkte Social Media Selbstständigen in der Ernährungstherapie und Beratung bietet, sich selbst und seine Angebote zu kommunizieren, lesen Sie in diesem Beitrag auf docFood. Dass Social Media für Ernährungsprofis tatsächlich funktioniert, beschreiben im Folgenden zwei Kollegen, die schon lange aktiv sind im Web.

Susanne Hagedorn selbstständige Diätassistentin mit eigener Praxis in Reken im Münsterland, ist seit fünfzehn Jahren im Web mit dabei – am Anfang stand eine private Seite für Kinderrezepte. Heute sendet sie im Web 2.0 auf allen Kanälen – mit der Website als online-Basis spielt sie über verschiedene Blogs bis hin zu Xing, Twitter und Facebook auf der gesamte Klaviatur von Web und Social Media – mit Erfolg.

 

Susanne Hagedorn: sendet erfolgreich auf allen Kanälen

Im Zentrum ihrer Webaktivitäten sieht sie neben der Website ihren Blog und ihre Facebook-Seite: „Facebook schafft für mich in vielen Fällen einen direkten Kontakt zu Klienten, Ansprechpartnern und Auftraggebern. Über Facebook bin unmittelbar an den Leuten dran. Facebook hat mir zu diversen Vorträgen und zur Beteiligung an einem Buchprojekt verholfen und mich mit Auftraggebern aus dem Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung in Verbindung gebracht. Facebook bringt auch regionale Vernetzung – z. B. örtliche Vereine, die mich für Beratungen oder Vorträge buchen. Immer öfter erlebe ich, dass mich neue Klienten mit der Bemerkung begrüßen „Ich habe von Ihnen schon was bei Facebook gelesen.“ oder: „Ich lese häufiger in Ihrem Blog.“

 

Christof Meinhold: Tägliche Tweets aus Köln

Ähnlich aktiv ist der Oecotrophologe Christof Meinhold, der seine „Praxis für Ernährungsberatung“ im Zentrum Kölns betreibt. Mit ca. 1400 Tweets und 1200 „Followern“ – Menschen, die seinem „Gezwitscher“ folgen – ist er wohl bundesweit der aktivste Ernährungsberater auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Seine Facebook-Aktivitäten stehen dem nicht nach: Auch dort kommuniziert Meinhold fast täglich mit seiner Community. Die Präsenz in Social Media nutzt er insbesondere als Instrument für seine Positionierung: „Indem ich mich klar und pointiert zu aktuellen Ernährungsthemen äußere, gewinne ich für mögliche Auftraggeber und Patienten mehr Profil. Ich werde fassbarer für meine Kunden: Wofür stehe ich fachlich, welche Meinung habe ich eigentlich zu den einzelnen Themen? Das sind entscheidende Aspekte für die eigene Profilierung und Positionierung.“

 

Social Media – auch wichtig für die Akquise

Gleichzeitig nutzt Meinhold Social Media – insbesondere Facebook – für die gezielte Ansprache und Akquise bestimmter Zielgruppen: „Wenn mein Ziel ist, mehr Zöliakiepatienten zu erreichen, dann vernetze ich mich auf Facebook, Twitter und Xing gezielt mit Institutionen, die sich in irgendeiner Form mit dem Thema beschäftigen. Parallel dazu kann ich gezielt Meldungen pushen, die diese Zielgruppe und auch Betroffene interessieren. Wer in Social Media ausdauernd auf ein Thema setzt, auf den kommen automatisch Interessierte zu.“ Vor allem wenn es darum geht, junge Zielgruppen zu erreichen und ein jüngeres Publikum für Themen der Ernährungsberatung zu interessieren, ist Social Media in Meinholds Augen als Kommunikationskanal ein absolutes Muss.

 

docFood meint:

Social Media bietet die Chance, Kompetenz zu zeigen, ohne die Verständlichkeit zu vernachlässigen. Viele Themen, der Ernährungstherapie und –beratung bieten sich dafür geradezu an: Allergie, Zöliakie, Adipositas und viele andere. Wer sich online dazu äußert, wird stärker wahrgenommen. Gerade potenzielle Patienten sehen: Da setzt sich ein Profi mit dem Thema auseinander, der versteht etwas davon. Aber Achtung: Zu wissenschaftlich und bierernst darf diese Auseinandersetzung nicht sein.

Friedhelm Mühleib

Ernährungsprofis

Über den Autor

Dipl.-Oecotrophologe, Journalist, Berater.
Kein Kommentar zu “Was bringen Facebook & Co. für Ernährungsprofis?”

Kommentar abgeben

Folgen
Get every new post delivered to your inbox
Join millions of other followers
Powered By WPFruits.com