Johannisbeer-Wähe

08 Jul 2016 Keine Kommentare by

Zutaten für den Boden (Knetteig):

160 g Weizenmehl (Type 450), 60 g Butter, 60 g Zucker, 1 kleines Ei, Butter und Semmelbrösel für die Form, Mehl zum Ausrollen

Zutaten für den Belag:

125 g Crème fraîche, 2 Eier, 1 Eigelb, 1 Päckchen Bourbon-Vanillinzucker, 1 gestrichener EL Zucker, 1 gestrichener EL Speisestärke, 300 g rote Johannisbeeren

Zubereitung:

1 Backofen auf 150 Grad vorheizen (Umluft).

2 Boden und Rand der Form dünn mit Butter fetten und mit den Semmelbröseln ausstreuen.

3 Das Mehl in eine Rührschüssel füllen. Die Butter in Flocken darauf verteilen, das Ei und den Zucker dazu geben. Alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie einschlagen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

4 Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen – so groß, dass er die Form bedeckt und auch noch genug zum Auskleiden des Rands verbleibt. Überstehenden Teig mit einem scharfen Messer abschneiden.

5 Die Johannisbeeren vorsichtig waschen und von den Stielen zupfen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

6 Crème fraîche, Eier, Eigelb, Zucker und Speisestärke mit einem Schneebesen (oder Handmixer) gut miteinander verrühren. Die Mischung auf den Boden gießen. Die Johannisbeeren darauf verteilen.

7 Johannisbeer-Wähe im unteren Drittel des Backofens ca. 40 bis 45 Minuten bei 150 °C (Umluft) backen.

Blogbeitrag zum Rezept: Johannisbeer-Wähe – regional und saisonal aus dem eigenen Garten

Quelle: Gabriela Freitag-Ziegler – Ernährung und Kommunikation

Desserts & Kuchen, REZEPTE

Über den Autor

Redaktion von docFOOD
Kein Kommentar zu “Johannisbeer-Wähe”

Kommentar abgeben

Folgen
Get every new post delivered to your inbox
Join millions of other followers
Powered By WPFruits.com