Schock für Paleo – litt Ötzi an Magenkrebs?

09 Jan 2016 1 Kommentar by

  Die Mumie von Ötzi muss doch  – so sollte man meinen – inzwischen bis in den letzten Winkel untersucht sein. Weit gefehlt – auch 2016 macht Ötzi noch neue Schlagzeilen. Der Mann hatte gefährliche Keime im Magen, wie Wissenschaftler um Frank Maixner vom ‚Institut für Mumien und den Iceman‘ an der Europäischen Forschungsakademie in Bozen brandakutell herausgefunden haben. Im Bauch der 5300 Jahre alten Gletschermumie fanden sie Erbgutspuren von krankmachenden Bakterien. Das sollte Anhängern der Paleo Ernährung zu denken geben. 

Im Wissenschaftsmagazin „Science“ berichten sie, dass Ötzi offenbar mit einer besonders aggressiven Variante des Magenkeimes Helicobacter pylori infiziert war. Helicobacter pylori ist vielen Menschen ein Begriff, da es schmerzhafte Magenentzündungen und Magengeschwüre auslösen kann und in schweren Fällen bis zur Entstehung von Magenkrebs führt. So ganz gesundheitsförderlich, wie uns die Verfechter der Steinzeit-Diät Glauben machen wollen, kann die Ernährung von Ötzi und seiner Horde nicht gewesen sein.

 

Steinzeitkost war nicht sehr gesund

Ötzi, der kurz vor seinem Tod noch Fleisch von einem Ziegenbock gegessen hatte, bevor er von einer aus Feuerstein gefertigten Pfeilspitze getroffen wurde, war sowieso nicht besonders gesund. Die Pfeilspitze bleib in seiner Schulter stecken blieb, die Verletzung tötete ihn. Wie die wissenschaft inzwischen herauisgefunden hat, hatte Ötzi schlechte Zähne ( schlimme Karies), litt unter Stress, hatte Borreliose und war laktoseintolerant. Vor all dem hat ihn die Paleo-Kost wohl nicht bewahrt.

Dr. Friedhelm Mühleib

Wohl bekomm's

Über den Autor

Dipl.-Oecotrophologe, Journalist, Berater.

One Response to “Schock für Paleo – litt Ötzi an Magenkrebs?”

  1. Miriam Poss says:

    Lieber Herr Mühleib,

    Ötzi lebte in der Jungsteinzeit vor 5000-6000 Jahren. Die Paleo Anhänger beziehen sich aber auf die Altsteinzeit und VOR der neolithische Revolution. Denn Befunde wie z.B. Karies und Co. findet man NICHT an Skeletten aus der Altsteinzeit, wohl aber genau ab dem Übergang zur Sesshaftwerdung. Daher spielen die Befunde, die man an Ötzi gemacht hat den „Paleos“ sogar eher in die Karten.

    Viele Grüße,
    Miriam Poss

Kommentar abgeben

Folgen
Get every new post delivered to your inbox
Join millions of other followers
Powered By WPFruits.com