Wie Erdnusspaste hungernde Kinder retten kann

20 Dez 2013 Keine Kommentare by

An der Theke einer dunklen Bar unterhält sich ein Mann – mit seinem Whiskey, einem Wasserglas und ein paar Erdnüssen. Die leicht absurde Szene, die  in einem UNICEF-Werbespot im Internet zu sehen ist, dient einem guten Zweck: Der 60-Sekunden-Spot ist Teil einer Kampagne, mit der UNICEF zu Spenden für mangelernährte Kinder aufruft, deren Leben mit einer nährstoffreichen Paste auf der Basis von Erdnüssen gerettet werden kann.

Statt hungernder Kinder zeigt der Spot mit dem Titel „Danke den Erdnüssen“ eine einfache Lösung dafür, wie Mangelernährung bekämpft werden kann.

 

So helfen die Erdnüsse mangelernährten Kindern

Aus Erdnüssen wird eine hoch wirksame Zusatznahrung hergestellt, die pro Portion 500 Kalorien liefert. Weitere Zutaten sind Milchpulver, Öl und Zucker sowie wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Um wieder zu Kräften zu kommen, reichen bereits drei Päckchen Erdnusspaste pro Kind am Tag. Ein Kind einen Monat lang mit dieser Menge Erdnusspaste zu versorgen, kostet 36 Euro – ein Betrag, den wir ohne großes Nachdenken im Restaurant bezahlen. Weitere Bausteine der UNICEF-Kampagne im Kampf gegen Mangelernährung sind die Bereitstellung von sauberem Trinkwasser, die Ausstattung von Gesundheitsstationen und die Aufklärung der Frauen in den Dörfern, dass Stillen die Babies am besten mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt.

 

Danke den Erdnüssen

„Du dachtest, es gibt uns nur, damit wir die Menschen in Laos durstiger machen? Anfänger! Wir retten Kindern das Leben.“, sagt die Erdnuss. Der Spot endet mit dem Claim „Erdnusspaste kann Leben retten – Sie auch.“ und mit dem Aufruf, online auf www.unicef.de/erdnusspaste zu spenden. Dort erfährt man auch mehr über die Kampagne, und wie einfach es ist, ausgezehrte Kinder wieder auzupäppeln.

 

Tipp von docFood:

Spenden macht Sinn und hilft in diesem Fall doppelt – denn je mehr Geld zusammenkommt, desto mehr Kindern kann geholfen werden. Auch deswegen, weil bis Ende des Jahres die Spenden durch zwei langjährige UNICEF-Unterstützer verdoppelt werden. Den Web-Film und weitere Informationen zur Hilfsaktion finden Sie auf www.unicef.de/erdnuss.

 

Bildquelle: Erika Hartmann  / pixelio.de

VERBRAUCHER

Über den Autor

Diplom-Oecotrophologin und Fachjournalistin in Sachen Ernährung.
Kein Kommentar zu “Wie Erdnusspaste hungernde Kinder retten kann”

Kommentar abgeben

Folgen
Get every new post delivered to your inbox
Join millions of other followers
Powered By WPFruits.com