Schlagwortarchiv für: Adipositaschirurgie

Diabetes: Skalpell statt Medikamente?

Die chirurgische Magenverkleinerung könnte für Typ 2-Diabetiker mit Adipositas in Zukunft zu einer therapeutischen Standard-Option werden. Dafür haben sich Experten internationaler Diabetesorganisationen  im Rahmen des 2nd Diabetes Surgery Summit in London ausgesprochen.  Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, haben sie schon mal entsprechende Leitlinien formuliert .
 
Nach einem Bericht im Online-Portal der Ärztezeitung sehen die Experten vom „2nd Diabetes Surgery Summit“ eine überlegenen Wirksamkeit der metabolischen Chirurgie gegenüber medikamentöser Therapie.
 

Operation bereits ab einem BMI von 30

Ein bariatrischer Eingriff sollte demnach generell allen Typ-2-Diabetiker mit einem BMI ab 40 empfohlen werden, ebenso bei einem BMI ab 35, wenn sich der Blutzucker mit Arzneien und Lebensstiländerungen nicht befriedigend senken lässt. Wenn Betroffene den Blutzucker durch optimale medikamentöse Therapie einschließlich Insulin nicht in den Griff bekommen, sollte ein solcher Eingriff bereits bei einem BMI ab 30 erwogen werden. Zur Begründung der neuen Konsens-Empfehlungen beriefen sich die Experten unter anderem auf neue Langzeitdaten der STAMPEDE-Studie: Übergewichtige Zuckerkranke mit chirurgischer Magenverkleinerung bekamen in dieser Untersuchung binnen fünf Jahren ihren Stoffwechsel deutlich besser in den Griff als Patienten mit ausschließlich medikamentöser antidiabetischer Therapie.
 

docFood meint:

Derzeit gibt es ca. 6 Millionen Diabetiker in Deutschland, von denen 80 bis 90% übergewichtig sind. Der Anteil von adipösen Patienten darunter ( d.h. mit einem BMI über 30) dürfte erheblich. Um alle adipösen Diabetiker zu operieren, die unter die Kriterien des Londoner Experten-Konsenses fallen, müssten wahre Operations-Fabriken installiert werden. Die Zahl der Diabetiker, die demnach operiert werden sollten, dürfte weit mehr als eine Million betragen.  Operiert und kassiert ist schnell. Von der  eventuell lebenslang notwendigen postoperativen  Betreuung – etwa zur Vermeidung oder Behandlung der häufigen ernährungsbedingten Mangelerscheinungn bzw. von eventuellen Spätfolgen und/oder vom erneuten Auftreten des Diabetes mit allen entsprechenden Konsequenzen ist in dem Bericht keine Rede. Auch in Deutschland gibt es derzeit einen deutlichen Trend, immer mehr adipöse Diabetiker zu operieren. Bevor immer mehr Krankenhäuser Operationsfabriken als Profit-Center etablieren, bedarf es noch vieler kritischer Analysen und Diskussionen zum vermeintlichen Nutzen des Verfahrens.

  Dr. Friedhelm Mühleib

Case Managment in der Adipositaschirurgie

Die Oecotrophologinnen Hanna Dörr-Heiß und Eva Wolf, beide mit langjäriger Erfahrung im Case Management bariatrischer Patienten, haben unter dem Titel Case Management in der Adipositaschirurgie ein neues Buch veröffentlicht – ein praxisorientiertes Beratungs- und Betreuungsmanual auf aktuellstem Stand der Wissenschaft, das für Ernährungstherapeuten im Umfeld der Adipositaschirurgie Pflichtlektüre sein sollte.
 
Erfolgreiche Adipositaschirurgie beginnt bereits vor dem Eingriff und setzt sich nach der Operation als lebenslange Nachsorge fort. Vom ersten Kontakt im Adipositaszentrum an begleiten die Case Manager die Patienten, motivieren sie zur Einhaltung der Ernährungspläne und unterstützen sie bei den erforderlichen Anträgen und Formularen.
 
46 Musterformulare für die Beratungspraxis
Die Autorinnen legen 46 Musterformulare vor, die Therapeuten die Betreuung der Patienten erleichtern, darunter z. B. Patienteninfos zu Operationsmethoden und Patientenanleitun gen zu den wichtigsten Beratungsthemen. Erfassungsbögen und Formulare für den klinikinternen Ablauf fehlen genauso wenig wie Tageskostpläne, Supplementations- und Nachsorgeschemata. Die Expertinnen liefern neben Hintergrundwissen viele praktische Empfehlungen zur Patientenbegleitung und auch Alltagstipps für die Zeit nach dem Eingriff sowie Anleitun gen für den Umgang mit typischen Folgen und Risiken. Unbedingt zu empfehlen. Interessierte finden hier ein Seminar zum Thema und zum Buch – im Seminar wird vor allem auch die Arbeit mit den Vorlagen und Formularen geübt.
 
Über die Autorinnen
Hannah Dörr-Heiß hat nach dem Diplom der Ernährungswissenschaft in Gießen bei der Verbraucherberatung Kassel gearbeitet, Ernährungstrainingskurse und Öffentlichkeitsarbeit wie Presse, Rundfunk und Vorträge übernommen. Bereits 1985 hat sie Ernährungstrainingskurse für Übergewichtige geleitet. Nach vielen Jahren als selbstständige Beraterin hat sie 2007 eine Fortbildung in Ernährungsmedizin nach dem Curriculum der Bundesärztekammer absolviert. Seit 2009 arbeitet Frau Dörr-Heiß im Adipositaszentrum Nordhessen im Marienkrankenhaus, wo alle Stadien des Übergewichts behandelt und neben der klassischen Ernährungsberatung die gängigen bariatrischen Verfahren angeboten werden.
Eva Wolf: Die Dipl. Oecotrophologin (Univ.), arbeitet seit 2009 im Klinikum VEST, Recklinghausen, Exzellenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie und ist als Ernährungstherapeutin und Case-Managerin ausschließlich für den Bereich Adipositaschirurgie tätig. Neben der Beratung und Betreuung von Patienten im Rahmen adipositaschirurgischer Operationen ist sie außerdem für die strukturelle und konzeptionelle Arbeit im Adipositaszentrum verantwortlich. Die Zusatzausbildung zum Ernährungsberater VDOE hat sie beim Berufsverband Oecotrophologie e. V. 2011 absolviert. Seit 2011 ist Frau Wolf als freiberufliche Referentin zum Thema Adipositaschirurgie tätig und vermittelt praxisorientiertes ernährungstherapeutisches Know-how für die perioperative Betreuung adipositaschirurgischer Patienten. Ihr nächstes Seminar zum Thema Adipositaschirurgie und Ernährungsberatung für bariatrische Patienten, in dem es u. a. auch um den Einsatz der im Buch vorgestellten Formulare in der Praxis geht, findet im Mai 2015 im freiraum statt.
 
Hanna Dörr-Heiß, Eva Wolf,
Case Management in der Adipositaschirurgie. Manual für die perioperative Patientenbetreuung
Springer-Medizin, Berlin-Heidelberg 2014
Taschenbuch, 219 Seiten
ISBN-13: 978-3662434765
EUR (D) 29,99