Schlagwortarchiv für: Bergkäse

Fingernudeln mit Tomaten

Zutaten für 4 Personen:
400 g mehligkochende Kartoffeln, 300 g Topfen (Quark) 20% Fett, 75 g Mehl, 75 g Wiener Grießler, 1 EL Butter
Salz, 40 g Haselnüsse, 250 g bunte Tomaten alter Sorten, 80 g Allgäuer Bergkäse, 1/2 Bund Basilikum, 1-2 EL Butterschmalz, Pfeffer, Zucker
 
 
Zubereitung:
1 Backofen auf 190 °C vorheizen (Umluft 170 °C). Kartoffeln waschen und ungeschält eine Stunde im Ofen garen. Kartoffeln halbieren und auslöffeln, 300 g Kartoffelmasse abwiegen und mit einer Kartoffelpresse zerdrücken.
2 Topfen (Quark) in einem Küchentuch ausdrücken, anschließend zusammen mit Mehl, Wiener Grießler, Butter und einer Prise Salz zu den Kartoffeln geben. Zu einem glatten Teig verkneten.
3 In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen, leicht salzen. Mit bemehlten Handflächen 1 cm dicke, 6-8 cm lange Fingernudeln formen, ins Wasser geben. Einmal aufkochen, dann die Hitze soweit reduzieren, dass das Wasser gerade nicht mehr kocht. Fingernudeln ca. 4 Min. ziehen lassen, aus dem Topf heben, in kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
4 Haselnusskerne auf einem Backblech im Ofen knapp 10 Min. rösten, herausnehmen und auf ein Küchentuch legen. Die Nüsse im Tuch kräftig aneinander reiben, so dass sich die Häute weitgehend lösen. Die Haselnusskerne grob hacken.
5 Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Den Bergkäse reiben. Basilikum zerzupfen oder fein schneiden.
6 Eine beschichtete Pfanne mit Butterschmalz erhitzen. Kartoffel-Topfen-Fingernudeln darin hell anbraten. Die Tomaten unterschwenken, Haselnüsse und Basilikum zugeben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Es sollte eine sämige Sauce entstehen – ist sie zu trocken, noch etwas Wasser zufügen. Auf Tellern anrichten und mit dem Bergkäse bestreuen.
 
Quelle: LVBM – Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft e. V.

Zwiebelsuppe mit Bergkäse

Zutaten für 4 Personen:
500 g Zwiebeln
50 g Butter
1/2 Glas trockener Weißwein
1 Knoblauchzehe
1 Liter Fleischbrühe
100 g Bergkäse
weißer Pfeffer, Salz, Muskat
150 g Schmand oder Saure Sahne
2 Scheiben Toastbrot
Schnittlauchröllchen
 
Zubereitung:
1 Die Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden.
2 Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Dabei gelegentlich durchrühren. Dann mit Wein ablöschen, die Knoblauchzehe hineindrücken und mit der Brühe auffüllen.
3 Die Suppe zum Kochen bringen, dann Hitze reduzieren, den Käse raspeln, hinzugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Suppe mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und einige Minuten ziehen lassen.
4 Den Schmand cremig rühren und unterziehen. Toastbrot rösten, würfeln und bei Tisch auf die Suppe geben. Die Zwiebelsuppe mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.
 
Bildquelle: Wirths PR
[spacer size=“40″]

Grünkohllasagne

Zutaten für 4 Personen:
600 g Grünkohl (TK), 2 kleine Zwiebeln, 3 EL Olivenöl, 100 g gewürfelter Speck, 2 Knoblauchzehen, 1/2 TL feines Meersalz, etwas Zucker, 400 g Tomaten aus der Dose, 2 Lorbeerblätter, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, frisch gemahlene Muskatnuss, 250 ml leichte Kochcreme (15% Fett), 4 Stängel frischer Thymian, Abrieb einer halben Bio-Zitrone, 9 Lasagneblätter, 100 g Allgäuer Bergkäse, 125 g Mozzarella
 
Zubereitung:
1 Grünkohl auftauen und etwas ausdrücken. Zwiebeln fein würfeln und im Olivenöl in einer Pfanne 1 Minute anschwitzen. Speck dazu geben und mit anbraten. Den Grünkohl und die angestoßene Knoblauchzehe dazu geben. Den Grünkohl unter kräftigem Rühren 1 Minute mit anschwitzen. Mit Salz und Zucker würzen Die Tomaten und ein Lorbeerblatt dazu geben und 3 Minuten köcheln lassen. Kräftig mit schwarzem Pfeffer würzen. Mit Muskat abschmecken.
2 Kochcreme erhitzen, die Thymianblätter, 1 fein gehackte Zehe Knoblauch, zweites Lorbeerblatt und Zitronenabrieb dazu geben. 5 bis 7 Minuten köcheln lassen, bis das Ganze beginnt dicker zu werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lorbeerblatt entfernen.
3 Eine flache Form mit Olivenöl auspinseln. 3 Lasagneblätter hinein legen. Die Hälfte des Grünkohls darauf setzen. 1/3 der Kochcreme-Mischung darüber verteilen. 1/3 des Käses darüber streuen. Drei weitere Lasagneblätter darauf setzen, den restlichen Grünkohl darüber verteilen, ein weiteres Drittel der Kochcreme-Mischung und ein weiteres Drittel des Käses darauf verteilen. Mit den restlichen drei Lasagneblättern abdecken.
4 Restliche Kochcreme-Mischung darauf verteilen. Den restlichen Bergkäse darüber streuen, den Mozzarella in Stückchen reißen und auf der Lasagne verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 40 Minuten backen.
 
Bildquelle: Rama Cremefine
[spacer size=“40″]

Hackfleisch-Sauerkraut-Auflauf mit Kartoffelnudeln

Zutaten für 4 Personen:
1 Packung Kartoffelnudeln (500 g), 2 rote Paprikaschoten, 2 Zwiebeln, 1 Dose Sauerkraut (850 ml), 400 g gemischtes Hackfleisch, 2 EL Pflanzenöl, 1 Becher Schmand, 100 ml Milch, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 150 g geriebener Käse (z.B. Bergkäse)
 
 
Zubereitung:
1 Backofen auf 180°C vorheizen. Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. Sauerkraut abtropfen lassen und gut ausdrücken.
2 Hackfleisch in erhitztem Öl von allen Seiten anbraten. Paprika, Zwiebeln und Kartoffelnudeln hinzugeben, andünsten und mit Sauerkraut in eine Auflaufform geben.
3 Schmand mit Milch verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, über die Zutaten gießen, mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen  20 bis 30 Min. backen (Gas: Stufe 3, Umluft: 160°C).
 
Bildquelle: HENGLEIN
[spacer size=“40″]