Schlagwortarchiv für: Dorade

Gegrillte Dorade mit Olivenfüllung

Zutaten für 4 Personen:
50 g entsteinte schwarze Oliven
100 g entsteinte grüne Oliven
2 Knoblauchzehen, 1 kleine rote Zwiebel
20 g eingelegte getrocknete Tomaten
40 g Pinienkerne
3 EL Olivenöl, 1 EL Rotweinessig
4 küchenfertige Doraden (à 400 g)
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
1 Oliven hacken. Knoblauch schälen und zerdrücken. Zwiebel schälen und fein würfeln. Tomaten ebenfalls fein würfeln.
2 Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten.
3 Alle Zutaten mit jeweils 1 Esslöffel Öl und Essig mischen und 30 Minuten durchziehen lassen.
4 Doraden waschen und trocken tupfen. Fische außen mit restlichem Olivenöl einstreichen, innen mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Olivenmischung füllen.
5 Fische zusammenklappen, jeweils eine Dorade in ein Grillgitter klemmen und auf dem heißen Grill unter Wenden 20-30 Minuten grillen.
 
Quelle: Fisch-Informationszentrum e. V.

Dorade auf Gemüse in Pergament

Zutaten für 4 Personen:
4 Stangen Staudensellerie, 4 Möhren, 1 Kohlrabi
1 Salz, 1 TL Gemüse Bouillon (Glas)
1 unbehandelte Zitrone
1 Prise Pfeffer
4 TL Pflanzenöl
2 filetierte Doraden
1 Bund Zitronenthymian
8 Bögen Pergamentpapier
Zubereitung:
1 Staudensellerie putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Möhren schälen und mit einem Sparschäler der Länge nach in dünne Scheiben hobeln. Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Das Gemüse in kochendem Salzwasser 2 Minuten garen, abgießen und das Kochwasser auffangen.
2 Vom Gemüsekochwasser 100 ml abmessen und Gemüse Bouillon einrühren. Gemüse in die Brühe geben. Zitrone heiß waschen, abreiben und die Hälfte der Schale zum Gemüse geben. Mit Pfeffer abschmecken.
3 Je 2 Bögen Pergamentpapier aufeinander legen und mit Keimöl bestreichen. Das Gemüse darauf verteilen. Jeweils 1 Fischfilet darauf setzen. Mit restlicher Zitronenschale, Thymian und Salz bestreuen. Das Papier zu Päckchen falten.
4 Päckchen auf ein Backblech setzen und im vorgeheizen Backofen bei 200 °C 15 bis 20 Minuten garen. Dorade auf Gemüse im Pergament servieren – die Päckchen erst am Tisch öffnen.
 
Bildquelle: Knorr
[spacer size=“40″][spacer size=“30″][/spacer]

Gebratene Dorade auf Ratatouille mit Ofenkartoffeln

Zutaten für 4 Personen:
2 kleine Doraden (à 450-500 g), 5 EL Olivenöl , 2 EL Zitronensaft, Pfeffer, Salz, 6 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 2 Frühlingszwiebeln, 1 kleine Aubergine, 2 Zucchini, 4 Tomaten, je weils 1 kleine gelbe Paprikaschote und grüne Paprikaschote, Kräuter der Provençe (Thymian, Majoran, Rosmarin, Bohnenkraut, Oregano, Lavendel), 1 kg Kartoffeln, Rosmarin, Meersalz, Olivenöl zum Braten der Doraden
 
Zubereitung:
1 Bis auf die Schwanzflossen alle Flossen der Doraden abschneiden. Die Fische schuppen und ausnehmen, mit kaltem Wasser gut abbrausen, anschließend trocken tupfen. 2 EL Olivenöl mit 2 EL Zitronensaft verrühren und die Fische von innen und außen damit bestreichen sowie pfeffern und salzen.
2 Schalotten und Knoblauchzehen abziehen. Die Schalotten halbieren, die Knoblauchzehen in dünne Scheibchen schneiden. Das Gemüse waschen und putzen. Aubergine in Stücke, die Zucchini in Scheiben schneiden. Die Tomaten vierteln. Die Paprikaschoten halbieren, Kerngehäuse und die weißen Scheidewände entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
3 Die Kartoffeln schälen, waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und in 5 mm breite Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in 2 EL Olivenöl wenden. Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Kartoffelscheiben darauf legen, mit frisch gezupftem Rosmarin und Meersalz bestreuen und im Backofen bei 200 °C goldbraun backen.
4 Inzwischen 1 EL Olivenöl in einer großen Kasserolle erhitzen und das Gemüse darin kurz andünsten. Pfeffern, salzen und mit Kräutern der Provençe kräftig würzen.
5 In einer großen Fischpfanne reichlich Olivenöl erhitzen und die Doraden darin von jeder Seite 3-4 Minuten braten. Anschließend herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Doraden mit dem Gemüse anrichten, dazu die Ofenkartoffeln servieren.
 
Bildquelle: Wirths PR
[spacer size=“40″]