Schlagwortarchiv für: Emmentaler

Brokkoli-Flan

Zutaten für 4 Personen:
500 g frischer Brokkoli
200 g Emmentaler
250 ml Sahne
5 Eier
Muskat
Salz, weißer Pfeffer
2 EL Semmelbrösel
2 EL Butter
einige Blätter Basilikum
 
Zubereitung:
1 Den Brokkoli putzen und kurz waschen, dann in mundgerechte Stücke zerteilen und in reichlich kochendes Salzwasser geben. Etwa 10 Minuten garen, dann herausnehmen und abtropfen lassen.
2 Den Käse reiben. Sahne mit den Eiern und dem geriebenen Emmentaler verquirlen und die Masse mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen.
3 Eine große, flache Gratinform mit etwas Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Brokkolistücke darin ausbreiten und die Eiermasse darüber gießen. Die restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen.
4 Den Flan im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen, bis die Eiermasse gestockt ist.
 
Bildquelle: Wirths PR
[spacer size=“40″]

Brokkoli-Käsecreme-Suppe

Zutaten für 4 Personen:
300 g Brokkoli, 500 ml Gemüsebrühe, 150 g Emmentaler, 2-3 EL Kartoffelpüree (Fertigprodukt), 1 Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskat, gemahlener Kümmel, 2 Scheiben Toastbrot, 10 g Knoblauchbutter, 1 Tomate
 
 
Zubereitung:
1 Brokkoli in der Gemüsebrühe garen, 2 Brokkoliröschen beiseite legen, die restliche Suppe anschließend fein pürieren.
2 Den Emmentaler reiben, zugeben und unter Rühren in der Suppe auflösen. Kartoffelpüree einrühren und die Suppe kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, mit einem Eigelb legieren und kräftig mit Gewürzen abschmecken.
3 Toastbrot würfeln. Die Würfel in heißer Knoblauchbutter von allen Seiten anrösten. Die Tomate in sehr kleine Würfel schneiden. Suppe mit gerösteten Croutons und einigen Tomatenwürfelchen bestreuen und mit den halbierten Brokkoliröschen garniert servieren.
 
Bildquelle: Wirths PR
[spacer size=“40″]

Erdäpfel-Cordon bleu

Zutaten für 4 Personen (12 Stück):
Teig: 1 kg gekochte Kartoffeln (mehligkochend), 150-200 g Mehl Type 405, 2 Eier, Salz, Pfeffer und Muskat
Füllung: 6 Scheiben gekochter Schinken, 6 Scheiben Emmentaler oder Allgäuer Bergkäse
Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche, 2 Eier, Semmelbrösel, Pflanzenfett zum Ausbacken
 
Zubereitung:
1 Die gekochten Kartoffeln pellen und noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einer Reibe fein reiben. Mit 150-200 g Mehl, Eiern, Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebenem Muskat zu einem Teig kneten.
2 Jede Kartoffelsorte nimmt unterschiedlich viel Mehl auf, dadurch variiert die benötigte Mehlmenge. Ist der Teig noch zu weich, geben Sie so viel Mehl dazu, dass Sie einen Teig erhalten, der sich gut ausrollen lässt.
3 Für die Füllung Schinken und Käse in kleine Würfel schneiden und vermischen.
4 Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 48 x 40 cm ausrollen und in 12 gleich große Rechtecke schneiden. Die Käse-Schinken-Mischung gleichmäßig auf den Rechtecken verteilen.
5 Teigstücke zuklappen, gut andrücken und zuerst in verquirltem Ei, dann in Semmelbrösel wenden. Pflanzenfett auf ca. 170 °C erwärmen und die Erdäpfel-Cordon bleu darin gleichmäßig goldgelb ausbacken.
6 Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Noch warm mit gemischtem Salat servieren.
 
Bildquelle: Aurora
[spacer size=“40″]