Schlagwortarchiv für: Brokkoli

Brokkoli-Flan

Zutaten für 4 Personen:
500 g frischer Brokkoli
200 g Emmentaler
250 ml Sahne, 5 Eier
weißer Pfeffer, Salz, Muskat
2 EL Semmelbrösel
2 EL Butter
 
Zubereitung:
1 Den Brokkoli putzen und kurz waschen, dann in mundgerechte Stücke zerteilen und in reichlich kochendes Salzwasser geben. Etwa 10 Minuten garen, dann herausnehmen und abtropfen lassen.
2 Den Käse reiben. Sahne mit den Eiern und dem geriebenen Emmentaler verquirlen und die Masse mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen.
3 Eine große, flache Gratinform mit etwas Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Brokkolistücke darin ausbreiten und die Eiermasse darüber gießen. Die restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen.
4 Den Flan im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen, bis die Eiermasse gestockt ist.
 
Tipp:
Sie können den Flan auch portionsweise in vier kleinen Gratinförmchen backen. Dann reduziert sich die Backzeit auf 12-15 Minuten, je nach Einfüllhöhe der Eiermasse. Die Masse braucht in einer kleinen, hohen Form länger zum Stocken als in einer großen und flachen Form.
 
Quelle: Wirths PR

Bagna Cauda mit Gemüse und Brot

Zutaten für 4 Personen:
1 kleiner Brokkoli, 1 kleiner Blumenkohl, 3 Möhren
1 Fenchelknolle, 6 Stangen Staudensellerie
5-7 Knoblauchzehen, Salz
150 ml Olivenöl extra vergine
15 in Salz eingelegte Sardellenfilets
100 g kalte Butter
12 Scheiben Weißbrot
 
Zubereitung:
1 Gemüse waschen, putzen und evtl. schälen. In mundgerechte Stücke schneiden und in wenig kochendem Salzwasser bissfest garen. In ein Sieb gießen, abtropfen und abkühlen lassen.
2 Knoblauch schälen und in dünne Scheibchen schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch zufügen und bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten garen.
3 In der Zwischenzeit Sardellenfilets waschen und fein hacken. Zum Öl geben und mitgaren. Alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Butter zufügen und mit dem Mixer zu einer hellen Sauce aufmixen.
4 Die warme Sauce nach Belieben über das Gemüse gießen. Das Weißbrot dient zum Auftunken. Restliche Sauce warm halten und ab und zu umrühren.
Bagna Cauda ist ein typisches norditalienisches Gericht. Eigentlich handelt es sich um eine Art Fondue, bei dem das (rohe) Gemüse in die warme Sauce getunkt wird.
 
Foto & Rezept: Bertolli

Nudel-Lachs-Gratin

Zutaten für 4 Personen:
300 g Nudeln (z.B. Tortiglioni)
Salz, Pfeffer
300 g Brokkoli
400 g Lachsfilet
2 EL Zitronensaft
125 g Mozarella
50 g Bergkäse
2 Packungen Tomatenstückchen mit Basilikum
Basilikum zum Garnieren
 
Zubereitung:
1 Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen.
2 Inzwischen Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Stiele schälen und in Scheiben schneiden. Alles in wenig kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren. Abgießen und abtropfen lassen.
3 Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in 4 breite Streifen schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mozzarella würfeln, Bergkäse raspeln.
4 Nudeln und Brokkoli in eine Auflaufform geben. Eine Packung Tomatenstückchen mit Basilikum darüber gießen und untermischen. Lachsfilets darauf setzen. Die zweite Packung Tomatenstücke auf dem Gratin verteilen. Mit Mozzarella und Bergkäse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) 20 – 25 Minuten backen. Mit Basilikum garnieren.
 
Bildquelle: KNORR
[spacer size=“40″]

Brokkoli-Flan

Zutaten für 4 Personen:
500 g frischer Brokkoli
200 g Emmentaler
250 ml Sahne
5 Eier
Muskat
Salz, weißer Pfeffer
2 EL Semmelbrösel
2 EL Butter
einige Blätter Basilikum
 
Zubereitung:
1 Den Brokkoli putzen und kurz waschen, dann in mundgerechte Stücke zerteilen und in reichlich kochendes Salzwasser geben. Etwa 10 Minuten garen, dann herausnehmen und abtropfen lassen.
2 Den Käse reiben. Sahne mit den Eiern und dem geriebenen Emmentaler verquirlen und die Masse mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen.
3 Eine große, flache Gratinform mit etwas Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Brokkolistücke darin ausbreiten und die Eiermasse darüber gießen. Die restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen.
4 Den Flan im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen, bis die Eiermasse gestockt ist.
 
Bildquelle: Wirths PR
[spacer size=“40″]

Brokkoli-Käsecreme-Suppe

Zutaten für 4 Personen:
300 g Brokkoli, 500 ml Gemüsebrühe, 150 g Emmentaler, 2-3 EL Kartoffelpüree (Fertigprodukt), 1 Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskat, gemahlener Kümmel, 2 Scheiben Toastbrot, 10 g Knoblauchbutter, 1 Tomate
 
 
Zubereitung:
1 Brokkoli in der Gemüsebrühe garen, 2 Brokkoliröschen beiseite legen, die restliche Suppe anschließend fein pürieren.
2 Den Emmentaler reiben, zugeben und unter Rühren in der Suppe auflösen. Kartoffelpüree einrühren und die Suppe kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, mit einem Eigelb legieren und kräftig mit Gewürzen abschmecken.
3 Toastbrot würfeln. Die Würfel in heißer Knoblauchbutter von allen Seiten anrösten. Die Tomate in sehr kleine Würfel schneiden. Suppe mit gerösteten Croutons und einigen Tomatenwürfelchen bestreuen und mit den halbierten Brokkoliröschen garniert servieren.
 
Bildquelle: Wirths PR
[spacer size=“40″]

Brokkoli mit Schinken-Pilz-Sauce

Zutaten für 4 Personen:
800 g Brokkoli, Salz, 4 Scheiben gekochter Schinken, 400 g Champignons, 1 Bund Estragon, 1 Bund Petersilie, 200 g Schalotten, 1 Chilischote, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Butter, Pfeffer, Paprikapulver, 2 TL Gemüsebrühe, 200 g Crème Fraîche, 4 Scheiben Vollkorntoast
 
 
Zubereitung:
1 Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen. In Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren. Schinken würfeln. Petersilie und Estragon waschen, trockentupfen und fein hacken. Champignons abreiben, putzen und in Scheiben schneiden. Schalotten schälen und würfeln. Chilischote putzen, halbieren, waschen, entkernen und ebenfalls würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken.
2 EL Butter und Knoblauch in einer Pfanne erhitzen und Schalotten und Schinken mit Pilzen darin andünsten. Chilischoten dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
3 Estragon und Petersilie unter die Pilze rühren. Gemüsebrühe mit 200 ml Wasser anrühren und dazugießen. Kurz ziehen lassen. Danach die Crème Fraîche unterrühren und noch einmal abschmecken.
4 Vollkorntoast diagonal halbieren und in einer Pfanne mit 1 EL Butter und Knoblauch anrösten.
5 Brokkoli aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. Auf einem Teller anrichten und mit der Sauce übergießen. Die Toastecken dazu servieren.
 
Bildquelle: Kerrygold
[spacer size=“40″]

Gebratener Zander mit Brokkolipüree

Zutaten für 4 Personen:
Für das Brokkolipüree

50 g Schalotten, 20 g Olivenöl, 200 g Brokkoli, 150 ml Weißwein, 100 g Sahne
Für den Riesling-Sekt-Schaum
250 ml Fischfond, 150 ml Riesling, 50 ml Martini, 2 Champignons, 50 g Schalotten, 230 ml Sahne, 20 g Butter

Für den Zander

150 g Zander pro Person, 1 Knoblauchzehe, je 1 Zweig Rosmarin, Thymian, 40 g Butter, Olivenöl
 
Zubereitung:
1 Schalotten und den Brokkolistiel schälen, fein schneiden und in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen. Salzen, mit Weißwein ablöschen und den Sud zur Hälfte reduzieren. Sind die Stiele weich, die Brokkoliköpfe zugeben und ebenfalls kurz dünsten, mit Sahne aufgießen und aufkochen lassen. Das Gemüse mit einem Mixer pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Nochmals abschmecken.
2 Den Fischfond auf 1/5 reduzieren. Die Schalotten und die Champignons in Butter anschwitzen, mit 100 ml Rießling und dem Martini aufgießen und ebenfalls auf 1/5 reduzieren. Die reduzierten Fonds zusammen geben, mit Sahne aufgießen und aufkochen. Passieren und nochmals aufkochen. Mit Salz abschmecken. Kurz vor dem Servieren den restlichen Riesling-Sekt zugeben, noch einmal aufkochen und bei ca. 80 °C mit einem Zauberstab aufschäumen.
3 Den Zander salzen und die Hautseite leicht mehlieren. Olivenöl in einer heißen Pfanne erhitzen und den Zander auf der Hautseite anbraten. Sobald die Haut schön knusprig ist, das überschüssige Öl mit einem Küchentuch heraustupfen und die Butter sowie Rosmarin und Thymian zugeben. Den Zander auf die andere Seite drehen, mehrmals mit schäumenden Butter übergießen und fertig braten.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
[spacer size=“40″]

Brokkolicremesuppe mit Garnelen und Mandelblättchen

Zutaten für 4 Personen:
400 g Brokkoli, 100 g mehlig kochende Kartoffeln, 100 g Knollensellerie, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 3-4 EL Olivenöl, ca, 800 ml Gemüsebrühe, 2 EL Mandelblättchen, 250 g Riesengarnelen – küchenfertig, Salz und Pfeffer – aus der Mühle, 150 g Crème fraîche, 1 Handvoll Basilikum, Zitronensaft
 
 
Zubereitung:
1 Den Brokkoli waschen, putzen und klein schneiden. Die Kartoffeln und den Sellerie schälen und würfeln. Die Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Beides in heißem Öl anschwitzen, Kartoffeln, Sellerie und Brokkoli zugeben und mit der Brühe ablöschen. Etwa 15 Minuten leise weich köcheln lassen. Anschließend fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Ist die Suppe zu flüssig oder zu dick, einfach noch ein wenig köcheln lassen oder Brühe zufügen.
2 Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten und aus der Pfanne nehmen. Die Garnelen abbrausen, trocken tupfen und im restlichen Öl 2 bis 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3 Die Suppe vom Feuer nehmen, die Crème fraîche und fein gehacktes Basilikum zufügen. Die Suppe nochmal schaumig aufmixen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller verteilen und mit den Mandelblättchen und den Garnelen garniert servieren.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
[spacer size=“40″]

Kartoffel-Brokkoli-Salat mit Kapern-Vinaigrette

Zutaten für 4 Personen:
600 g festkochende Kartoffeln, 2 EL Kapern, 1 Schalotte, 150 ml heiße Gemüsebrühe, 4 EL Weißweinessig, Salz & Pfeffer, 2 TL Senf, 30 g Pinienkerne, 500 g Brokkoli, 3 Stangen Staudensellerie, 5 EL Öl, 2 Stiele Basikum

Zubereitung:
1 Kartoffeln waschen und mit Schale in gesalzenem Wasser 15 bis 20 Minuten garen. Abgießen und etwas abkühlen lassen.
2 Kapern hacken. Schalotte schälen, fein würfeln und in die heiße Brühe geben. Kapern, 3 EL Essig, Salz, Pfeffer und Senf verrühren. Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Mit der Brühemischung übergießen, 30 Minuten durchziehen lassen.
3 Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen. Brokkoli in Röschen teilen, waschen und abtropfen lassen. Brokkolistiel großzügig schälen und würfeln. Röschen und Würfel in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten bissfest kochen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
4 Sellerie putzen, falls nötig entfädeln. Waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
5 Brokkoli, Sellerie und Pinienkerne zu den Kartoffeln geben. Öl dazugießen, alles gut vermischen. Basilikumblätter abzupfen, fein schneiden und unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
[spacer size=“40″]