Bagna Cauda mit Gemüse und Brot

Zutaten für 4 Personen:
1 kleiner Brokkoli, 1 kleiner Blumenkohl, 3 Möhren
1 Fenchelknolle, 6 Stangen Staudensellerie
5-7 Knoblauchzehen, Salz
150 ml Olivenöl extra vergine
15 in Salz eingelegte Sardellenfilets
100 g kalte Butter
12 Scheiben Weißbrot
 
Zubereitung:
1 Gemüse waschen, putzen und evtl. schälen. In mundgerechte Stücke schneiden und in wenig kochendem Salzwasser bissfest garen. In ein Sieb gießen, abtropfen und abkühlen lassen.
2 Knoblauch schälen und in dünne Scheibchen schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch zufügen und bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten garen.
3 In der Zwischenzeit Sardellenfilets waschen und fein hacken. Zum Öl geben und mitgaren. Alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Butter zufügen und mit dem Mixer zu einer hellen Sauce aufmixen.
4 Die warme Sauce nach Belieben über das Gemüse gießen. Das Weißbrot dient zum Auftunken. Restliche Sauce warm halten und ab und zu umrühren.
Bagna Cauda ist ein typisches norditalienisches Gericht. Eigentlich handelt es sich um eine Art Fondue, bei dem das (rohe) Gemüse in die warme Sauce getunkt wird.
 
Foto & Rezept: Bertolli

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.