Beiträge

Kartoffel-Sellerie-Suppe mit Garnelen

Zutaten für 4 Personen:
200 g Kartoffeln
100 g Knollensellerie
4 EL Butter
750 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Majoran
2 Knoblauchzehen
8 Riesengarnelen
75 g Crème fraîche
 
Zubereitung:
1 Kartoffeln und Sellerie schälen, waschen, würfeln und in 2 EL Butter kräftig anbraten. Mit Gemüsebrühe aufgießen, ca. 20 Minuten weich kochen, anschließend mit dem Pürierstab fein pürieren.
2 Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
3 Die Knoblauchzehen abziehen, grob hacken und in 2 EL Butter kurz andünsten. Die Riesenscampi zugeben und ganz kurz von beiden Seiten braten, dabei salzen und pfeffern.
4 Die Kartoffel-Sellerie-Suppe in Suppentassen füllen, etwas Crème fraîche zugeben und mit den Garnelen servieren.
 
Quelle: Wirths PR

Rumpsteak Strindberg mit Rosenkohl und Käsekartoffeln

Zutaten für 4 Personen:
4 Rumpsteaks à 200 g, Pfeffer & Salz, 2 EL Senf, Curry, 2 EL Meerrettich, 4 Schalotten, 2-3 EL Mehl, 3 Eier, 100 g Butter, 750 g Kartoffeln, Muskat, Knoblauch, 250 l Sahne, 200 g Reibekäse, 750 g Rosenkohl
 
 
Zubereitung:
1 Rumpsteaks leicht klopfen, pfeffern und salzen. Senf mit etwas Curry und Pfeffer kräftig würzen, Meerrettich unterheben und die Rumpsteaks mit der Senfmasse bestreichen.
2 Schalotten abziehen, in Würfel schneiden und auf dem Fleisch andrücken. Die Steaks in reichlich Mehl wenden, die Eier aufschlagen, verquirlen und die Steaks durch die Eier ziehen. In reichlich heißer Butter vorsichtig braten.
3 Für die Käsekartoffeln die Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden, mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Knoblauch würzen, in eine Öl ausgestrichene Form legen und mit Sahne begießen. Den Käse darüber geben und das Ganze bei 190 °C 45 Minuten überbacken.
4 Inzwischen den Rosenkohl putzen, waschen und in wenig Salzwasser garen, und ganz leicht mit Pfeffer und Muskat würzen.
 
Quelle: Wirths PR

Reibekuchen mit Matjestatar

Zutaten für 4 Personen:
600 g Kartoffeln, 4 gestrichene EL Mehl
2 Eier (Gew.-Kl. S), Salz, Pfeffer, Muskat
4 EL Avocadoöl (z.B. von Neuseelandhaus.de)
250 g Matjes nordische Art, Abtropfgewicht
2 Gewürzgurken, 2 TL Kapern, 1 Zwiebel, 50 g Rote Bete
300 g Saure Sahne, Zitronensaft, 2 TL Senf
jeweils 2 EL Dill und Petersilie, fein gewiegt
 
Zubereitung:
1 Kartoffeln schälen, abspülen und grob reiben. Mit dem Mehl und den Eiern vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
2 Avocadoöl (ideal für Pfannengerichte und Salate) in einer Pfanne erhitzen und acht Reibekuchen ausbacken.
3 Matjes abtropfen lassen und fein hacken. Gewürzgurken und Kapern ebenfalls fein hacken, die Zwiebel in Ringe, Rote Bete in Würfel schneiden und alles mit den gehackten Matjes mischen.
4 Saure Sahne mit Zitronensaft, Senf und Kräutern zu einem Dip verrühren, pikant abschmecken. Matjestatar mit dem Dip auf den Reibekuchen anrichten und mit frischem Dill garnieren.
Mehr Rezepte gibt es auf www.1000rezepte.de.
 
Quelle: Wirths PR

Kartoffelsalat mit Endivien

Zutaten für 4 Personen:
1 kg Kartoffeln (möglichst festkochend)
1/2 Kopf Endiviensalat
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Salz, weißer Pfeffer
4 EL Weinessig, 8 EL Sonnenblumenöl
roter Pfeffer
Zubereitung:
1 Die Kartoffeln als Pellkartoffeln zubereiten, pellen, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
2 Den Endiviensalat putzen, waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden.
3 Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und durch die Presse drücken.
4 Salz, Pfeffer und Knoblauch in eine große Salatschüssel geben, mit Weinessig und Sonnenblumenöl verrühren. Die Kartoffeln zugeben, das Salatdressing unterheben und 20 Minuten durchziehen lassen.
5 Endivienstreifen und Zwiebelringe unterheben und mit grob geschrotetem roten Pfeffer bestreut servieren.
Mehr Rezepte gibt es im Internet unter www.1000rezepte.de.
 
Quelle: Wirths PR

Kartoffel-Sellerie-Gratin

Zutaten für 4 Personen:
350 g Kartoffeln
200 g Knollensellerie
250 ml Rama Cremefine zum Kochen 15%
100 g geriebenen Emmentaler
1 TL Salz, frisch gemahlener Pfeffer
geriebene Muskatnuss
1 EL frische Kräuter
Zubereitung:
1 Kartoffeln und Sellerie schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffel- und
Selleriescheiben in eine gefettete Auflaufform (30 x 20 cm) schichten.
2 Cremefine zum Kochen mit Emmentaler, Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, über das Gemüse
geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 3/Umluft: 175 °C) ca. 50 Minuten goldbraun backen.
3 Kräuter waschen, trocken schütteln. Gratin mit frischen Kräutern bestreut servieren.
 
Quelle: Rama Cremefine
 

Knusprige Kartoffeln und Möhren vom Blech

Zutaten für 4 Personen:
1 kg Kartoffeln
50 ml Olivenöl
2 TL grobes Meersalz
geschroteter, schwarzer Pfeffer
300 g Möhren
5 Lorbeerblätter, 1/2 Bund glatte Petersilie
1 Zweig frischer Rosmarin, 2 Knoblauchzehen
 
Zubereitung:
1 Kartoffeln schälen. Je nach Größe halbieren oder vierteln. Auf einem tiefen Backblech verteilen. 3 EL
Olivenöl darübergeben und die Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 225
°C (Umluft: 200 °C) ca. 20 Minuten backen.
2 Möhren schälen und in ebenso große Stücke schneiden. Mit den Lorbeerblättern zu den Kartoffeln
geben und alles weitere 20 – 25 Minuten backen, dabei gelegtentlich wenden.
3 Kräuter waschen, trockenschütteln und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken. Mit dem
restlichen Olivenöl vermischen. Sobald dias Gemüse knusprig braun ist das Kräuter-Knoblauch-Öl
darübergeben und sofort servieren.
 
Quelle: Bertolli

Bauernpfanne mit Ziegenkäse

Zutaten für 4 Personen:
750 g gekochte Kartoffeln
1 Zwiebel
3 EL Butter
1 dicke Scheibe gekochter Schinken (ca. 125 g)
1 Frühlingszwiebel
250 g Ziegenkäse
6 Eier, 6 EL Milch,
Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung:
1 Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.
2 Die Butter erhitzen. Die Kartoffeln darin knusprig braun braten und leicht salzen. Zwiebelwürfel zugeben und einige Minuten mitbraten. Den Schinken in dicke Würfel schneiden und zugeben.
3 Die Frühlingszwiebel in Ringe, den Ziegenkäse in Scheiben schneiden.
4 Die Eier mit der Milch verquirlen, salzen und pfeffern. Mit etwas Muskat abschmecken und über die Kartoffeln gießen. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen. Die Eiermasse in der Pfanne stocken lassen.
5  Die Bauernpfanne mit dem Ziegenkäse belegen. Bei geschlossenem Deckel ganz kurz anschmelzen lassen und sofort servieren.
Mehr Rezepte gibt’s auf www.1000rezepte.de

 
Quelle: Wirths PR

Kartoffel-Raclette

Zutaten für 4 Personen:
1,5 kg Kartoffeln (am besten vorwiegend festkochende)
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
500 g Mozzarella (oder ein anderer Käse)
500 g Tomaten
1 Glas Mixed Pickles (370 ml Inhalt)
Knoblauchsalz
4 EL Butter
 
Zubereitung:
1 Die Kartoffeln gründlich bürsten, abwaschen und als Pellkartoffeln zubereiten, anschließend pellen, abkühlen lassen, halbieren oder in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
2 Mozzarella (wer es kräftiger mag, kann auch andere Käsesorten nehmen) in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden.
3 Die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen und in Scheiben schneiden. Mixed Pickles abtropfen lassen.
4 Käsescheiben auf vier Raclette-Pfännchen verteilen, mit Salz oder Knoblauchsalz sowie frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen und kurz überbacken, bis der Käse leicht zerläuft.
5 Etwas Butter in den Raclettepfännchen erhitzen. Kartoffel- und Tomatenscheiben auf die Pfännchen verteilen und jeweils mit einer Scheibe Käse belegen. Im heißen Raclette-Gerät 2-3 Minuten garen, bis der Käse leicht zerläuft.
6 Zum Schluss mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz würzen. Dazu Brot und einen leichten Rotwein servieren.
 
Quelle: Wirths PR

Allgäuer Kartoffelgratin

Zutaten für 4 Personen:
1 kg kleine, mehlige Kartoffeln
Salz, weißer Pfeffer,  Muskat
1 Knoblauchzehe, 20 g Butter
300 g Emmentaler
2 Eier
375 ml Sahne
40 g Butter in Flöckchen
1 TL Schnittlauchröllchen
Zubereitung:
1 Die Kartoffeln waschen, schälen und auf einem Gurkenhobel in feine Scheiben hobeln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
2 Die Knoblauchzehe halbieren und mit den Schnittflächen eine feuerfeste Form ausreiben. Die Form mit der Butter ausstreichen.
3 Den Käse reiben. Die Kartoffeln aufrecht in die Form schichten und zwischen die Reihen immer ein wenig Käse streuen. Den restlichen Käse mit den Eiern und der Sahne verrühren und über die Kartoffeln gießen. Mit den Butterflöckchen belegen.
4 Bei 200 ºC im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 60 Minuten überbacken. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.
 
Quelle: www.1000rezepte.de

Kartoffel-Kürbis-Gratin

Zutaten für 4 Personen:
600 g Kartoffeln (festkochend)
600 g Kürbis (z.B. Muskatkürbis)
Salz, Pfeffer
3 Zweige Thymian
1 Knoblauchzehe
250 ml Cremefine zum Kochen (Kochsahne)
80 g Käse (z.B. Emmentaler, gerieben)
Zubereitung:
1 Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kürbis, passend zur Kartoffelgröße, in dickere Spalten schneiden, Fasern und Kerne entfernen. Kürbisspalten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffel- und Kürbisscheiben fächerartig in die Auflaufform schichten. Kräftig salzen und nach Belieben pfeffern.
2 Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Thymianblättchen von den Zweigen streifen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen. Beides mit Rama Cremefine mischen und über die Kartoffel- und Kürbisscheiben verteilen.
3 Käse über das Kartoffel-Kürbis-Gratin streuen. Kartoffel-Kürbis-Gratin im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen.
 
Quelle: Rama Cremefine