Salat mit Pardina Linsen und Hähnchenbrust

Zutaten für 4 Personen:
200 g Pardina Linsen, 1 Päckchen Kresse, 100 g Rucola, 2 Lauchzwiebeln, 2 Stängel Staudensellerie, 1 Zwiebel, 1 Möhre, 2 EL Weinessig, Salz und Pfeffer, 5 EL Avocadoöl (z. B. von Neuseelandhaus), 2 Hähnchenbrüste à 225-250 g, Paprikapulver, 20 g Butter
 
 
Zubereitung:
1 Die Linsen nach Packungsanweisung garen, abtropfen und abkühlen lassen. Kresse und Rucola abbrausen, abtropfen lassen. Lauchzwiebeln und Staudensellerie in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Möhre in dünne Streifen schneiden.
2 Die Pardina Linsen mit Kresse, Rucola, Zwiebeln und Möhren mischen, aus Essig, Salz, Pfeffer und 3 EL Avocadoöl ein Dressing zubereiten und darüber träufeln.
3 Die Hähnchenbrüste enthäuten, kalt abbrausen, trocken tupfen und mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen. 2 EL Avocadoöl mit der Butter erhitzen und die Hähnchenbrüste darin rundum knusprig braun anbraten.
4 Fleisch nachwürzen, tranchieren und mit dem Linsensalat auf Tellern anrichten.
 
docFood schmeckt’s
….weil unser Salat mit Pardina-Linsen und Hähnchenbrust leicht, lecker und Low Carb ist- wunderbar für ein kleines, aber feines Dinner. Pardina Linsen sind außen graubraun, im Inneren gelb und mit knapp einem halben zentimeter Durchmesser ziemlich winzig. Vorteil beim Kochen: Sie müssen nicht eingeweicht werden und schmecken angenehm würzig – die Kochzeit beträgt ca. 30 Minuten.
 
Mehr Rezepte gibt es auf www.1000rezepte.de.
 
Quelle: Wirths PR
 
 

Heringssalat Norderney

Zutaten für 4 Personen:
4 Salzheringsfilets (250 g), 1/2 Knollensellerie, 200 g gegarte rote Beete, 1 Apfel, 1 hart gekochtes Ei, 2 Salzgurken, 200 g saure Sahne, 2-3 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer, 1 TL Zucker, 1 Msp. Senf, Dillfähnchen
 
 
Zubereitung:
1 Die Salzheringe einige Zeit wässern oder in Buttermilch einlegen, dann in mundgerechte Stücke schneiden.
2 Sellerie schälen, in zwei dicke Scheiben schneiden, diese einige Minuten weich kochen, herausnehmen und ebenfalls in Stücke schneiden. Die rote Beete mit einem Buntschneidemesser (für die geriffelte Form) in Scheiben schneiden. Den Apfel waschen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in Stifte schneiden. Das hart gekochte Ei fein hacken. Die Salzgurken in Scheiben schneiden.
3 Für das Dressing die saure Sahne mit Zitronensaft verrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Senf abschmecken. Das Dressing mit den Heringsstücken, rote Beete, Selleriestiften, Apfelstücken und Gurkenscheiben gut vermengen und etwas durchziehen lassen.
4 Den Heringssalat in einer Schüssel anrichten und mit gehacktem Ei bestreuen. Mit Dillfähnchen garniert servieren.
 
Quelle: Wirths PR

Geraspelter Rosenkohlsalat mit Parmigiano-Reggiano-Vinaigrette

Zutaten für 4 Personen:
60 ml frisch gepresster Zitronensaft
150 ml extra natives Olivenöl
60 ml Sahne
50 g fein geriebener Parmigiano Reggiano
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
700 g Rosenkohl
 
 
Zubereitung:
1 Für die Vinaigrette den Zitronensaft und das Olivenöl mit einem Schneebesen in einer kleinen Schüssel verrühren, bis alles glatt geworden ist. Mit einem Löffel behutsam die Sahne unterrühren. 35 Gramm Parmesan hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2 Stielansätze des Rosenkohl und die äußeren Blätter entfernen. Rosenkohl mit einer Mandoline oder Küchenmaschine fein raspeln und alles in eine große Schüssel geben.
3 Nach und nach ein wenig Dressing zum Rosenkohl geben, bis er durchgezogen, aber nicht komplett durchtränkt ist. Rosenkohlsalat auf einem Teller anrichten, mit dem verbliebenen Käse garnieren und evtl. noch einmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
 
Info zum Rezept:
Das Rezept stammt von Curtis Di Fede, Besitzer einer eigenen japanischen Bar mit Restaurant in Napa, Kalifornien, der bei seinen Gerichten vor allem auf Regionalität achtet. Veröffentlich wurde es in der App Simple Feast.
Mit der intelligenten Koch-App Simple Feast können Rezepte internationaler Star- und Sterneköche nachgekocht werden. Der Rezeptfilter führt zu Gerichten, die genau auf die jeweiligen Vorlieben und Ernährungsphilosophien der Nutzer zugeschnitten sind. Features wie die dynamische Einkaufsliste, die intelligente Skalierung von Rezepten, sowie über 50 Technikvideos mit Tipps und Tricks von Profiköchen machen Simple Feast einzigartig. Die Simple Feast Inc. wurde im November 2015 gegründet und hat ihren Unternehmenssitz in Kopenhagen, Dänemark.
Mehr Informationen gibt es auf simplefeast.com/de/

Salat mit Champignons und Putenbrust

Zutaten für 4 Personen:
200 g Putenbrust
6 EL Raps- oder Avocadoöl
Salz, Pfeffer
150 g Champignons, 1/2 Kopf Bataviasalat
1 Orange, 1 Avocado, 1-2 EL Zitronensaft
Selleriesalz, 1/2 TL Currypulver, Koriander
2-3 EL Balsamico-Essig, roter Pfeffer
 
Zubereitung:
1 Putenfleisch kalt abbrausen, trocken tupfen, in Streifen schneiden und in 2 EL heißem Öl knusprig anbraten. Leicht salzen und pfeffern. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
2 Champignons putzen, in Scheiben schneiden und in dem Bratfett andünsten. Salat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen, Orange schälen und in Würfel, die Avocado halbieren, den Kern entfernen und in Spalten schneiden, schälen und das Fruchtfleisch mit Zitronensaft beträufeln.
3 Aus Selleriesalz, Pfeffer, Curry, zerstoßenem Koriander, Balsamico-Essig und 4 EL Öl ein Dressing zubereiten, den Salat auf Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln. Mit rotem Pfeffer bestreut servieren.
Mehr Rezepte gibt es auf www.1000rezepte.de.
 
Quelle: Wirths PR

Kartoffelsalat mit Endivien

Zutaten für 4 Personen:
1 kg Kartoffeln (möglichst festkochend)
1/2 Kopf Endiviensalat
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Salz, weißer Pfeffer
4 EL Weinessig, 8 EL Sonnenblumenöl
roter Pfeffer
Zubereitung:
1 Die Kartoffeln als Pellkartoffeln zubereiten, pellen, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
2 Den Endiviensalat putzen, waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden.
3 Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und durch die Presse drücken.
4 Salz, Pfeffer und Knoblauch in eine große Salatschüssel geben, mit Weinessig und Sonnenblumenöl verrühren. Die Kartoffeln zugeben, das Salatdressing unterheben und 20 Minuten durchziehen lassen.
5 Endivienstreifen und Zwiebelringe unterheben und mit grob geschrotetem roten Pfeffer bestreut servieren.
Mehr Rezepte gibt es im Internet unter www.1000rezepte.de.
 
Quelle: Wirths PR

Nudelsalat mit Krabben

Zutaten für 4 Personen:
250 g Nudeln, 4 Eier
2 EL Avocadoöl (z.B. von Neuseelandhaus)
1 Knoblauchzehe, 250 g Riesenscampi
2 Stangen Bleichsellerie
250 g Saure Sahne
3 EL fein gewiegte Kräuter
2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1 Nudeln in reichlich Salzwasser „al dente“ kochen, abgießen, kalt abbrausen und auskühlen lassen.
2 Eier hart kochen, abschrecken und schälen.
3 Knoblauch schälen, fein würfeln und in heißem Avocadoöl (ideal für Pfannengereichte) andünsten. Scampi zugeben und von beiden Seiten 2-3 Minuten braten.
4 Bleichsellerie mit Grün in dünne Scheiben schneiden. Nudeln, Scampi, Bleichsellerie und die geachtelten Eier in eine Schüssel geben und vorsichtig mischen.
5 Saure Sahne cremig rühren, Kräuter unterziehen, mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken, über den Salat geben, unterheben, gut durchziehen lassen.
Mehr Rezepte gibt es unter www.1000rezepte.de.
 
Quelle: Wirths PR

Panzanella mit Lamm

Zutaten für 4 Personen:
500 g in Scheiben geschnittene Lammkeule oder 400 g Lammfilet, 100 g Baguette oder Ciabatta, vorzugsweise vom Vortag, 6 Tomaten, 2/3 einer Gurke, 2 Stangen Staudensellerie, 2 EL Kapern und/oder schwarze Oliven, ½ rote Zwiebel, 3 bis 4 EL Pesto (oder Tapenade), 6 EL Rotwein-Essig, 10 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer
 
Zubereitung:
1 Das Fleisch vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen.
2 Das Pesto mit acht EL Olivenöl und Essig in einer Rührschüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3 Die Tomaten halbieren, entkernen und in große Stücke schneiden. Dann die entkernte Gurke in Würfel schneiden sowie den Sellerie und die roten Zwiebeln zerkleinern. Schließlich das Brot in kleine Stücke rupfen.
4 Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben. Kapern und/oder Oliven hinzugeben, unterrühren und den Brotsalat (Panzanella ) zugedeckt ruhen lassen.
5 In der Zwischenzeit das Lammfleisch mit Olivenöl benetzen und in der Pfanne auf beiden Seiten jeweils 1 ½ Minuten lang scharf anbraten. Danach die Temperatur etwas runterschalten und das Fleisch je nach Stärke und Belieben weiter anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zwei Minuten lang ruhen lassen. Nun das Fleisch in Streifen schneiden und der Panzanella hinzugeben und direkt servieren.
 
Quelle: lammleckerlos.de

Gemüsesalat mit Zucchini, Möhren und Radieschen

Zutaten für 4 Personen:
2-3 Möhren, 2-3 Zucchini, 200 g Cocktailtomaten
1 Bund Radieschen, 1 rote Zwiebel
2 Hand voll Salat (z.B Lollo Rosso,
Batavia, Eichblatt etc.)
3 EL Weißweinessig, 3 EL Zitronensaft
1 TL mittelscharfer Senf, 1 TL flüssiger Honig
1 EL gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer
5 EL Olivenöl
 
Zubereitung:
1 Die Möhren schälen und längs in feine Streifen hobeln. Die Zucchini putzen waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.
2 Die Möhren in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren, die Zucchini zugeben und 1-2 Minuten mitköcheln lassen, dann alles abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
3 Die Tomaten waschen, abtropfen lassen und halbieren. Die Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Salat verlesen, waschen und trocken schleudern.
4 Alle Gemüse mit den Salatzutaten auf Tellern anrichten. Aus Essig, Zitronensaft, Senf, Honig, Kräutern, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren. Das Öl unterquirlen und den Gemüsesalat damit
beträufeln.
 
Quelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
 

Rucolasalat mit Camembert

Zutaten für 4 Personen:
250 g Rucola
1 Möhre
1 Zwiebel
2 hartgekochte Eier
100 g Sahne-Camembert (60 % Fett i.Tr.)
200 g Saure Sahne
Saft 1/2 Zitrone
Salz, weißer Pfeffer
 
Zubereitung:
1 Rucola waschen und trocken schütteln. Möhre schälen und in dünne Streifen schneiden, Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
2 Die Eier schälen und in Scheiben, den Camembert in Streifen schneiden.
3 Die Eischeiben auf vier Teller verteilen und darauf Rucolasalat, Möhrenstreifen, Zwiebelringe und die Camembertstreifen anrichten.
4 Saure Sahne mit Zitronensaft cremig rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.
 
Quelle: Wirths PR

Frühlingssalat mit Eiern und Lachs

Zutaten für 4 Personen:
150 g gemischter Salat (Römersalat, Frisée, Salatherzen), 1 kleine Zwiebel, 1 Tomate, 1 Stück Salatgurke, 1/2 kleine gelbe Paprikaschote, 3 hart gekochte Eier, 150 g Räucherlachs, 250 g Saure Sahne, 1 EL Avocadoöl, 1/2 TL Senf, 1/2 TL Meerrettich, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Dill
 
 
Zubereitung:
1 Gemüse putzen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen. Die Salate in mundgerechte Stücke zupfen, Tomate und Gurke in Scheiben, Paprika und Zwiebel in Ringe schneiden. Lachs in fingerbreite Streifen schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen.
2  Die Eier schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Salat anrichten und mit Dillspitzen garnieren. Aus Saurer Sahne, Avocadoöl, Senf und Meerrettich eine Sauce anrühren, pikant mit fein gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Dill abschmecken. und zu dem Salat reichen.
3 Salat mit dem Dressing anrichten und mit knusprigem Baguette servieren.
 
Quelle: Wirths PR