Beiträge

Gefüllte Avocado mit Lachs

Zutaten für 4 Personen:
2 Avocados
Saft 1 Zitrone
1 Knoblauchzehe
250 g Saure Sahne
1 EL Olivenöl
Salz, weißer Pfeffer
50 g Graved Lachs
zerstoßener schwarzer Pfeffer, Dill
Zubereitung:
1 Die Avocados halbieren und jeweils die Kerne entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Knoblauchzehe schälen und auspressen.
2 Das Avocado-Fruchtfleisch fein pürieren, mit Knoblauch, Saurer Sahne und dem Olivenöl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
3 Den Lachs in feine Würfel schneiden und vorsichtig unterheben.
4 Die Avocadomasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und in die Avocadohälften spritzen. Mit zerstoßenem Pfeffer bestreuen und mit Dill und einigen Lachswürfelchen garnieren.
 
Quelle: Wirths PR

Lachsfilet mit Äpfeln in Senfsahne

Zutaten für 4 Personen:
600 g Lachsfilet (ohne Haut)
10 g Butter
Salz, Pfeffer aus der Mühle
3 Äpfel
2 Stiele Dill
250 ml Schlagsahne
3 EL körniger Senf
 
Zubereitung:
1 Lachs waschen, trocken tupfen. Eventuell noch vorhandene Gräten mit einer Pinzette
herausziehen. Lachs in 4 Portionen schneiden. Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine
ofenfeste Form ausbuttern, den Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und hineinlegen.
2 Äpfel schälen, in dünne Spalten schneiden, dabei Stielansatz und Kerngehäuse entfernen.
Zwischen dem Lachs verteilen. Etwa die Hälfte der Dillspitzen abzupfen, auf Äpfeln und
Lachs verteilen.
3 Sahne und Senf glatt rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Senfsahne über Lachs und
Äpfel gießen, auf der zweiten Schiene von unten ca. 20 Minuten im Ofen überbacken.
Eventuell gegen Ende der Garzeit mit Alufolie abdecken. Herausnehmen und die restlichen
Dillspitzen darüberzupfen.
Dazu passen Stampfkartoffeln.
 
Quelle: Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse

Apfel-Lachs-Tatar

Zutaten für 4 Personen:
300 g Lachsfilet (Sushiqualität)
1 Bio-Zitrone, 1 Schalotte
1 golden Delicious, gewaschen
Fleur de Sel, frisch gemahlener Pfeffer
1 Granatapfel
bunte Sprossen
1 TL schwarzer Sesam
Zubereitung:
1 Lachsfilet waschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer in sehr feine Würfel schneiden. Zitrone heiß waschen, trocknen und ein paar Zesten mit dem Zesten-Reißer aus der Schale reißen oder die Schale abreiben und beiseite stellen. 1⁄2 Zitrone pressen.
2 Schalotte schälen und fein würfeln. Apfel waschen, entkernen und mit Schale ebenfalls fein würfeln. Sofort mit etwa 1 EL Zitronensaft beträufeln und dem Lachs mischen. Mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken.
3 Granatapfel halbieren und die Kerne sorgfältig heraus lösen. Einen etwa 8 cm großen Servierring (oder einen aus Alufolien-Streifen geformten Ring) auf einen Teller stellen und mit 1⁄4 des Tatars befüllen. Genauso mit dem Rest des Tatars verfahren.
4 Das Tatar mit Granatapfel-Kernen, Zitronen-Zesten, bunten Sprossen und einer Prise schwarzem Sesam garnieren und sofort genießen.
 
Quelle: Pressebüro Deutsches Obst und Gemüse

Lachscremesuppe

Zutaten für 4 Personen:
500 ml Gemüsebrühe
500 ml Fischfond
200 g Schmelzkäse Räucherlachs
100 g Räucherlachs
Salz & Pfeffer
frischer Dill
 
Zubereitung:
1 Die Brühe und den Fischfond in einen Topf geben und erhitzen. Den Schmelzkäse zugeben, auflösen und die Suppe weiter erhitzen.
2 In der Zwischenzeit den Räucherlachs in feine Streifen schneiden, in die Suppe geben und kurz durchziehen lassen. Dann pikant abschmecken und mit dem Dill garnieren.
Dazu schmeckt feines Weißbrot und ein trockener Weißwein.
 
Quelle: Wirths PR

Kartoffelpuffer mit Räucherlachs und Meerrettichcreme

Zutaten für 4 Personen:
1 Becher Saure Sahne (= 200 g), 4 TL Sahnemeerrettich (Glas), 1 EL gehackter Dill, mittelgrobes Urmeersalz (z.B. von Saldoro), frisch gemahlener Pfeffer, 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 2 Eier, 3-4 EL Mehl, 2 Prisen gemahlene Muskatnuss, 4-5 EL Pflanzenöl, 200 g Räucherlachs
 
Zubereitung:
1 Für den Dip Saure Sahne mit Meerrettich und Dill verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.
2 Kartoffeln schälen, waschen, reiben und gut ausdrücken. Zwiebeln abziehen und ebenfalls reiben, mit Eiern und Mehl unter die Kartoffeln mischen und mit SALDORO Urmeersalz, Pfeffer und Muskat würzen.
3 Portionsweise 12 Kartoffelpuffer in erhitztem Öl ausbacken, dabei die Puffer 1-2 mal wenden. Kartoffelpuffer mit Lachs anrichten und mit Dip servieren.
 
Quelle: 2016 The Food Professionals Köhnen AG
Mehr Infos zu Saldoro Urmeersalz gibt es auf www.saldoro.de
 

Lachsfilet mit Kräuterhaube im Spargelsud

Zutaten für 4 Personen:
1 kg weißer Spargel, Salz, 2 Zitronenscheiben
1 Prise Zucker, 2 EL Butter, 2 EL Semmelbrösel, 2 TL Senf
2 EL Schnittlauchröllchen
2 EL fein gehackte Petersilie
1 EL fein gehackter Dill
4 Lachsfilets à 60 g, Pfeffer aus der Mühle
240 g Reis
Zubereitung:
1 Den Ofen auf 160 °C vorheizen. Den Spargel schälen, die Enden abschneiden. Den Spargel in Salzwasser mit der Zitronenscheibe und einer Prise Zucker bissfest garen. Vom Kochwasser 400 ml abnehmen und beiseite stellen. Den Spargel auf ein Sieb geben, mit reichlich kaltem Wasser abschrecken und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.
2 Inzwischen die Butter in eine Schüssel geben und cremig rühren. Die Semmelbrösel, den Senf und die Kräuter unter die Butter rühren. Die Lachsfilets quer halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Kräutermasse auf den Filets verteilen. Die Filets auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und für 8 Minuten in den Ofen geben.
3 Den Reis in reichlich Salzwasser garen. In der Zwischenzeit den Spargelsud aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Den Spargel hineingeben und darin ziehen lassen.
4 Den Spargel mit dem Sud in tiefen Tellern anrichten und das Lachsfilet daraufsetzen. Mit dem Reis servieren. Als Nachtisch Apfelmus reichen.
 
Quelle: Precon BCM Diät

Lachs-Lasagne

Zutaten für 4-6 Personen:
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl extra vergine
ca. 500 g tiefgekühlter Blattspinat
Salz, Pfeffer, Muskat
400 g Lachsfilet
1 TL Zitronensaft
250 g Mozzarella
9 Lasagneplatten (ohne Vorkochen)
2 Gläser BERTOLLI Pasta Sauce – Sonnengetrocknete Tomaten (Siciliana)
Zubereitung:
1 Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Beides im heißen Olivenöl hell dünsten. Gefrorenen Blattspinat zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze auftauen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
2 Lachsfilet abspülen, trockentupfen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden.
3 Alle Zutaten abwechselnd mit den Lasagneblättern in eine Auflaufform (30 x 20 cm) schichten. Mit Pasta Sauce beginnen und mit Spinat und Mozzarella abschließen.
4 Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 40 Minuten backen.
 
Quelle: Bertolli

Frühlingssalat mit Eiern und Lachs

Zutaten für 4 Personen:
150 g gemischter Salat (Römersalat, Frisée, Salatherzen), 1 kleine Zwiebel, 1 Tomate, 1 Stück Salatgurke, 1/2 kleine gelbe Paprikaschote, 3 hart gekochte Eier, 150 g Räucherlachs, 250 g Saure Sahne, 1 EL Avocadoöl, 1/2 TL Senf, 1/2 TL Meerrettich, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Dill
 
 
Zubereitung:
1 Gemüse putzen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen. Die Salate in mundgerechte Stücke zupfen, Tomate und Gurke in Scheiben, Paprika und Zwiebel in Ringe schneiden. Lachs in fingerbreite Streifen schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen.
2  Die Eier schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Salat anrichten und mit Dillspitzen garnieren. Aus Saurer Sahne, Avocadoöl, Senf und Meerrettich eine Sauce anrühren, pikant mit fein gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Dill abschmecken. und zu dem Salat reichen.
3 Salat mit dem Dressing anrichten und mit knusprigem Baguette servieren.
 
Quelle: Wirths PR

Spargel mit Lachskotelett und Dill-Hollandaise

Zutaten für 4 Personen:
1 kg grüner Spargel, 1 TL Butter, 1 TL Zucker, 1/2 TL Salz, 250 g Reis, einige Safranfäden oder ein Tütchen Safranpulver, 4 Lachskoteletts (à 200 g), 4 EL Sonnenblumenöl, einige Zweige Dill, 50 g Mehl, 250 ml kalte Gemüsebrühe, 3 Eigelb, 50 g Butter, 1 Prise Salz, Pfeffer, Muskat, 1-2 EL Zitronensaft 1 Schuss Grauer Burgunder, 2-3 EL Sahne
 
Zubereitung:
1 Den grünen Spargel im unteren Drittel dünn schälen und die Endstücke großzügig abschneiden. In einem hohen Spargeltopf Wasser mit Butter, Zucker und etwas Salz erhitzen und die Spargelstangen hineinstellen. Darauf achten, dass die Köpfe gerade aus dem Wasser ragen. Den Spargel je nach Dicke der Stangen 8-10 Minuten kochen.
2 Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten, am Ende den Safran untermischen.
3 Die Lachskoteletts kalt abbrausen, trocken tupfen und in 4 EL heißem Öl von beiden Seiten 3 bis 4 Minuten braten.
4 Für die Dill-Hollandaise den Dill fein hacken. Das Mehl mit der kalten Gemüsebrühe in einem kleinen Topf glatt rühren. Die Eigelbe unterziehen und die Sauce im Wasserbad (oder auf kleiner Flamme) bis zum Eindicken mit dem Rührbesen schlagen. Die Butter in einem Topf zerlassen, unter die Sauce rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Dill unterheben und die Sauce mit Zitronensaft, Wein und Sahne abschmecken.
5 Die Lachskoteletts mit Safranreis, grünem Spargel und der Sauce auf Tellern anrichten.
Dazu schmeckt ein kühles Glas Grauer Burgunder (z.B. von Deutsches Weintor eG).
 
Bildquelle: Wirths PR
[spacer size=”40″][/spacer]

Gegrillter Lachs mit Rhabarber

Zutaten für 4 Personen:
500 g Lachsfilet mit Haut, 2 EL Sojasauce, Saft einer Zitrone, 200 g Naturreis, Salz, 4 – 5 Lauchzwiebeln, 2 milde Chilischoten, 600 g Rhabarber, 4 EL Rapsöl, 1 EL Ahornsirup, 125 ml trockener Weißwein, 1 TL Ras el Hanout (Marokkanische Gewürzmischung)
 
 
Zubereitung:
1 Den Lachs abspülen, trocken tupfen und in 4 Scheiben schneiden. Diese in eine flache Form legen. Die Sojasauce und 2 EL Zitronensaft darüber träufeln. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten ziehen lassen.
2 Den Reis nach Packungsanweisung garen.
3 Die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in Röllchen schneiden. Die Chilis waschen, nach Belieben aufschneiden, entkernen und in Ringe schneiden. Den Rhabarber waschen, putzen und falls nötig die Fäden ziehen. Dicke Stangen längs halbieren und den Rhabarber in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.
4 1-2 EL Öl in eine heiße Pfanne geben. Die Chilis, Lauchzwiebeln und den Rhabarber andünsten. Mit dem Ahornsirup beträufeln und leicht karamellisieren lassen. Dann mit dem Wein ablöschen und 2-3 Minuten köcheln lassen.
5 Den Lachs trocken tupfen und mit restlichem Öl bepinseln. Auf dem heißen Grill 3-5 Minuten je Seite garen (oder in einer Grillpfanne braten).
6 Das Gemüse mit Ras el Hanout, Salz und Zitronensaft abschmecken und mit dem Lachs anrichten. Nach Belieben mit einem Zitronenschnitz garnieren und mit dem Reis servieren.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
[spacer size=”40″]