Beiträge

Nudelgratin mit Gemüse

Zutaten für 4 Personen:
60 g Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 250 g Auberginen, 200 g Zucchini, 200 g Staudensellerie, 80 g grüne Paprikaschoten, 300 g Tomaten, 2 EL Avocadoöl (z.B. von Neuseelandhaus), 1 TL gehackter Thymian, 1 TL gehackter Salbei, Salz, Pfeffer, 125 ml Rotwein, 300 g Röhrennudeln, Butter für die Form, 200 g Emmentaler, 200 ml Sahne, 3 Eigelb, 1 EL gehackte Kräuter (Petersilie, Liebstöckel, Bohnenkraut, Rosmarin), Salz, Pfeffer, Muskat, 20 g zerlassene Butter
Zubereitung:
1 Zwiebeln und Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Das Gemüse waschen und trocknen. Die Auberginen in etwa 1 cm dicke Würfel schneiden, die Zucchini und den Staudensellerie in Scheibchen. Die Paprikaschote halbieren, Samen und weiße Trennwände entfernen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten blanchieren, häuten, halbieren, Stielansatz und Samen entfernen, das Fruchtfleisch würfeln.
2 Das Avocadoöl (verträgt auch hohe Temperaturen) in einer entsprechend großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Die Auberginenwürfel, Zucchini- und Selleriescheiben und die Paprikawürfel bei starker Hitze 4-5 Minuten unter Rühren mitbraten.
3 Die Tomatenwürfel zum Gemüse geben und mit Thymian, Salbei, Salz und Pfeffer würzen, den Rotwein aufgießen. Bei offener Pfanne und guter Hitze dünsten, bis das Gemüse weich und der Rotwein auf die Hälfte reduziert ist.
4 Die Nudeln in sprudelnd kochendem Salzwasser al dente kochen, abgießen und mit dem Gemüse mischen. Eine Gratinform mit Butter ausstreichen und die Nudel-Gemüse-Mischung einfüllen. Den Käse reiben, mit Sahne und den Eigelben verrühren, die Kräuter zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Die Käsesauce über die Nudeln verteilen.
5 Bei 200 °C im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen. Ab und zu die Oberfläche mit zerlassener Butter beträufeln.
 
Quelle: 1000rezepte.de

Nudel-Auflauf mit Wirsing

Zutaten für 4 Personen:
500 g Wirsing, 125 ml Fleischbrühe (instant)
1 fein gewürfelte Zwiebel, 1/2 TL Curry
250 g Hörnchennudeln, Salz & Pfeffer
1 EL Öl, 30 g Butter
200 g Mettwurst, 4 Eier
250 ml süße Sahne
150 g geriebener Gouda
1 große Tomate, 1 TL Schnittlauchröllchen
 
Zubereitung:
1 Wirsing putzen, dicke Rippen herausschneiden und waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und in Fleischbrühe mit Zwiebelwürfeln und Curry 10 Minuten garen, kalt abspülen und abtropfen lassen.
2 Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser mit 1 EL Öl bissfest garen, anschließend abtropfen lassen.
3 Eine feuerfeste Form mit etwas Butter einfetten. Die Mettwurst würfeln. Nudeln, Wirsing und Mettwurst mischen und in die Form füllen.
4 Eier mit Sahne verquirlen, salzen, pfeffern und 2/3 des Käses darunter mischen. Über den Auflauf gießen. Restlichen Käse darüber streuen und Butterflöckchen auf dem Auflauf verteilen. Im Backofen bei 200 °C ca. 45 Minuten garen.
5 Tomate mit heißem Wasser überbrühen, häuten, entkernen und würfeln. Die Tomatenwürfel 3 Minuten vor Ende der Garzeit über den Auflauf streuen. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.
 
Quelle: Wirths PR

Überbackene Fleischtomaten mit Hörnchennudeln

Zutaten für 4 Personen:
250 g Hörnchennudeln
8 Fleischtomaten, 1 kleine Zucchini
1 Zwiebel, 1 kleine Dose Mais
2 EL Avocadoöl
2 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Olivenöl zum Ausstreichen der Form
200 g Feta-Käse
Zubereitung:
1 Hörnchennudeln nach Packungsanweisung garen, abgießen und abtropfen lassen.
2 Fleischtomaten waschen, Deckel abschneiden, aushöhlen und umgedreht abtropfen lassen.
3 Zwiebel abziehen, Zucchini putzen, waschen, beides würfeln und im heißen Avocadoöl ca. 5 Minuten dünsten. Hörnchen, Mais und Petersilie zugeben und alles pikant abschmecken.
4 Die Masse in die Fleischtomaten füllen und diese in eine leicht geölte Auflaufform setzen. Feta-Käse würfeln und über die Tomaten streuen.
5 Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas Stufe 3) ca. 25 Minuten backen.
 
Quelle: Wirths PR

Spaghetti Primavera

Zutaten für 4 Personen:

250 g Möhren, 250 g grüner Spargel, 100 g Zuckerschoten, Salz, abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone, 4 EL Saucenbinder hell (z.B. von MONDAMIN), Pfeffer, 1 Prise Zucker, 1 kleines Bund Basilikum, 500 g Spaghetti, 30 g Pinienkerne, 50 g Parmesankäse
 

Zubereitung:

1 Möhren schälen und klein schneiden. Spargel abspülen, das untere Drittel der Spargelstangen schälen und die Enden großzügig abschneiden. Zuckerschoten abspülen und putzen. Möhren in 400 ml gesalzenem Wasser ca. 10 Minuten kochen. Nach ca. 6 Minuten den Spargel und in den letzten 2 Minuten die Zuckerschoten zugeben. Gemüse mit einer Schaumkelle aus dem Fond nehmen und warm stellen.
2 Zitronenschale und -saft zum Gemüsefond geben. Saucenbinder einrühren und unter Rühren 1 Minute kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Basilikum abbrausen und die Blätter fein schneiden. Basilikum unter die Sauce mischen.
3 Spaghetti in reichlich Salzwasser nach Anweisung al dente kochen. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne fettfrei rösten. Spaghetti mit der Sauce und dem Gemüse mischen. Mit Pinienkernen bestreuen und den Parmesan darüber reiben.
 
Quelle: Mondamin

Spaghetti mit grünem Spargel und Tomaten

Zutaten für 2 Personen:
100 g rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
450 g grüner Spargel
200 g gelbe und rote Kirschtomaten (je 100 g)
150 g Spaghetti (z.B. Vollkornspaghetti)
25 g Becel Streichfett 70% vegan
2 TL vegane Brühe
200 ml Soja-Kochcreme vegan (9 % Fett)
1 TL Meerrettich, 1/2 TL Jodsalz, 1/2 TL Pfeffer
50 g Soja-Brotaufstrich wie Frischkäse (21% Fett)
 
Zubereitung:
1
Zwiebeln pellen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch pellen und in feine Würfel schneiden. Den Spargel waschen, evtl. im unteren Drittel schälen und das Ende abschneiden. Die Tomaten waschen und halbieren.

2 Spaghetti wie gewohnt kochen, abgießen und warm stellen.
3 In einer Pfanne Becel Vegan erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Spargel in die Pfanne geben und für 5-8 Minuten dünsten. Kirschtomaten dazugeben. 100 ml Wasser mit Brühe, Kochcreme und Meerrettich verrühren, kurz aufkochen. Frischkäsealternative, Jodsalz und Pfeffer zugeben und unterrühren. Spaghetti dazu servieren.
 
Quelle: Becel

Pasta Funghi

Zutaten für 4 Personen:
350 g Pilze (z.B. Champignons)
1 Zwiebel, 1 Bund Petersilie, 1 Zitrone
1 EL Pflanzencreme zum Braten
500 ml Cremefine zum Kochen
Salz, Pfeffer
400 g Nudeln (z.B. Linguine)
 
Zubereitung:
1 Pilze putzen und je nach Größe halbieren, vierteln oder in dickere Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Von der Zitrone die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
2 Pflanzencreme in einem Topf erhitzen. Pilze zugeben und 2 Minuten anbraten. Zwiebelwürfel zugeben und alles weitere 2-3 Minuten braten. Mit Cremefine ablöschen. Zitronenabrieb und 2 EL Zitronensaft zugeben.
3 Die Soße einmal aufkochen und dann bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Nudeln fertig sind. Gut die Hälfte der Petersilie zur Soße geben und mit Salz, Pfeffer und nach Belieben 1 Prise Zucker abschmecken.
4 Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen, abtropfen lassen und mit der Pilzsoße anrichten. Pasta Funghi mit der restlichen Petersilie bestreuen.
 
Quelle: Rama Cremefine

Penne mit scharfer Gemüsesauce

Zutaten für 4 Portionen:
200 g Möhren
1 Zucchini
200 g Brokkoli
1 Knoblauchzehe
400 g Penne
Salz
3 EL Olivenöl
1 Glas Pasta Sauce “Arrabbiata”
1/2 Bund Basilikum
frisch geriebener Pecorino zum Bestreuen
Zubereitung:
1 Möhren und Zucchini waschen. Möhren schälen, Zucchini putzen, beides fein würfeln. Brokkoli waschen, putzen und in sehr kleine Röschen teilen. Stiel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und hacken.
2 Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.
3 Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch, Möhren und Brokkoli darin 5 Minuten andünsten. Mit Salz würzen. Zucchini zufügen. Sauce Arrabbiata einrühren. Nach Belieben noch etwas Wasser angießen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Sauce mit Salz abschmecken.
4 Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen grob zerzupfen. Nudeln gut abtropfen lassen und mit der Sauce anrichten. Mit Basilikum und Pecorino bestreuen.
 
Quelle: Rezept und Bild

Bandnudeln a la Romana

Zutaten für 4 Personen:
100 g Brokkoli, 100 g Blumenkohl, 200 g Möhren, 1 Paprikaschote, 300 g Champignons, Salz, 1 Knoblauchzehe, 500 g Lengfischfilet, 1 EL Zitronensaft, 300 g Bandnudeln, weißer Pfeffer, 2 EL Pflanzencreme zum Braten, 1 Dose Mais, 200 ml Crème fraîche, 2 EL Tomatenmark, 1 Bund Basilikum, etwas Zucker, 30 g grob geraspelter Parmesan
 
Zubereitung:
1 Gemüse putzen und waschen. Broccoli und Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen. Möhren in Scheiben schneiden, Paprikaschote würfeln, Pilze vierteln. Broccoli und Blumenkohl in reichlich kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren, auf ein Sieb geben, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
2 Knoblauchzehe schälen, fein hacken. Fischfilet abspülen, trocken tupfen, in mundgerechte Würfel schneiden, mit Zitronensaft säuern, salzen und pfeffern.
3 Bandnudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.
4 Pflanzencreme in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch, Möhren und Champignons ca. 5 Minuten andünsten. Fisch, blanchiertes Gemüse, Mais und Paprika zufügen und alles ca. 8 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel garen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
5 Crème fraîche mit Tomatenmark und 50 ml Wasser verrühren. Basilikum waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und bis auf einige Blättchen zum Garnieren in feine Streifen schneiden und unterheben. Sauce zum Fisch geben, vorsichtig untermischen und alles nochmals mit den Gewürzen abschmecken.
6 Bandnudeln abgießen, mit der Fisch-Gemüsemischung mischen und auf Tellern anrichten. Bandnudeln à la Romana mit Parmesan bestreuen und mit Basilikumblättchen garniert servieren.
 
Bildquelle: Rama
[spacer size=”40″]

Nudel-Lachs-Gratin

Zutaten für 4 Personen:
300 g Nudeln (z.B. Tortiglioni)
Salz, Pfeffer
300 g Brokkoli
400 g Lachsfilet
2 EL Zitronensaft
125 g Mozarella
50 g Bergkäse
2 Packungen Tomatenstückchen mit Basilikum
Basilikum zum Garnieren
 
Zubereitung:
1 Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen.
2 Inzwischen Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Stiele schälen und in Scheiben schneiden. Alles in wenig kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren. Abgießen und abtropfen lassen.
3 Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in 4 breite Streifen schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mozzarella würfeln, Bergkäse raspeln.
4 Nudeln und Brokkoli in eine Auflaufform geben. Eine Packung Tomatenstückchen mit Basilikum darüber gießen und untermischen. Lachsfilets darauf setzen. Die zweite Packung Tomatenstücke auf dem Gratin verteilen. Mit Mozzarella und Bergkäse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) 20 – 25 Minuten backen. Mit Basilikum garnieren.
 
Bildquelle: KNORR
[spacer size=”40″]

Bandnudeln auf chinesische Art

Zutaten für 4 Personen:
250 g Bandnudeln ohne Ei, 1 große Zwiebel, 2 EL Sesamöl , 400 g Hähnchenbrustfilet, 2 EL Sake, 125 ml Brühe, 1 rote Paprikaschote, 1 grüne Paprikaschote, 1 kleine Dose Champignons, 1 kleine Dose junge Erbsen, 1/2 Dose Bambussprossen, 1/2 Glas Bohnenkeime, 1 Msp. Sambal Oelek, 3 EL Sojasauce, Pfeffer, Currypulver, 2 EL Cashewkerne
 
Zubereitung:
1 Bandnudeln nach Packungsanweisung garen, abgießen und abtropfen lassen.
2 Zwiebel abziehen und würfeln, in Sesamöl andünsten. Hähnchenbrustfilet waschen, abtupfen, in Streifen schneiden, zu den Zwiebeln geben und anbraten. Mit Sake ablöschen, Brühe zugießen.
3 Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und würfeln. Zusammen mit dem abgetropften Gemüse in die Pfanne geben. Zehn Minuten dünsten. Mit Sambal Oelek, Sojasauce, Pfeffer und Curry pikant abschmecken. Bandnudeln zugeben und kurz mit erhitzen.
4 Cashewkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten und vor dem Servieren über die Nudeln streuen.
 
Bildquelle: Wirths PR
[spacer size=”40″]