Schlagwortarchiv für: Suppe

Tomatensuppe mit Croutons

Zutaten für 4 Personen:
1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Butter, 250 ml konzentrierte Gemüsebrühe oder Gemüsefond, 1 große Dose Tomaten (850 ml Inhalt), 2 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Weißwein, 2 Scheiben Toastbrot, einige Blatt Basilikum
 
 
Zubereitung:
1 Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. In einem Suppentopf in heißer Butter glasig andünsten.
2 Gemüsebrühe, Tomaten und Tomatenmark zugeben und aufkochen. Bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Pürieren und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und einem Schuss Weißwein abschmecken.
3 Toastbrot im Toaster oder in der Pfanne rösten und in Würfel schneiden. Basilikum in dünne Streifen schneiden.
4 Die Suppe in Suppentassen füllen und mit gerösteten Brotwürfeln und Basilikumstreifen bestreut servieren.
Dazu schmeckt ein kräftig gebackenes Vollkornbrot.
 
Bildquelle: Wirths PR
[spacer size=“40″]

Bärlauch-Cremesuppe mit Spargel

Zutaten für 4 Personen:
Für die Suppe:
1 l Geflügelbrühe, 300 g weißer Spargel, 1 junge Lauchstange, ½ Fenchelknolle, 50 g Kartoffel, 1 EL Butter, 50 ml Weißwein (z.B. Riesling), Salz, Pfeffer, Muskat
Für die Bärlauch-Butter:
80 g Bärlauchblätter, 100 g weiche Butter, ½ TL Salz, ½ TL gehackte Fenchelsamen
Zubereitung:
1 Zuerst die Bärlauchbutter vorbereiten: Bärlauch waschen, die Stiele entfernen. Die Hälfte des Bärlauchs kurz blanchieren, die andere Hälfte roh lassen. Zusammen mit Butter, Salz und Fenchelsamen im Blitzhacker fein pürieren, so dass eine schöne grüne Butter entsteht, kaltstellen.
2 Geflügelbrühe zum Kochen bringen, den Spargel schälen, schräg in lange 5 mm dicke Scheiben schneiden und in der Brühe 3-4 Min. bissfest kochen. Den Spargel mit einem Sieblöffel aus der Brühe heben und in einer flachen Schüssel beiseite stellen.
3 Lauch und Fenchel waschen, Wurzeln und welke Blätter entfernen, den Rest klein schneiden. Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse mit 1 EL Butter einige Minuten andünsten, evtl. einige Lauchringe für die Dekoration herausnehmen und beiseite legen. Das Gemüse mit Weißwein ablöschen und um die Hälfte einkochen. Die Suppe mit Brühe aufgießen und 15 Min. kochen, bis das Gemüse weich ist.
4 Die Suppe im Mixer pürieren, dabei nach und nach die Bärlauchbutter dazugeben. Abschmecken und zusammen mit den Spargelscheiben auf dem Herd noch einmal kurz aufkochen, dann servieren.
 

Bildquelle: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft

[spacer size=“40″]

Apfel-Curry-Suppe

Zutaten für 4 Personen:
1 Zwiebel, 1 großes Bund Suppengemüse, 2 EL Rapsöl, 1,5 EL Currypulver, 1 TL gem. Kurkuma, 1 gehäufter EL Mehl, 2 EL Tomatenmark, 1 l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 1 Lorbeerblatt, 4 Stiele Thymian, 1 Rosmarinzweig, 500 g säuerliche Äpfel (z. B. Boskoop oder Braeburn), 3 EL Apfelkraut oder -gelee, 1 EL Zitronensaft, 150 g saure Sahne
 
Zubereitung:
1 Zwiebel schälen, Suppengemüse putzen bzw. schälen, alles würfeln. Im heißen Öl etwa 8 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze andünsten. 1 EL Curry, Kurkuma und Mehl mischen, Gemüse damit bestäuben. Tomatenmark zufügen und unter Rühren 1 Minute anschwitzen. Mit der heißen Brühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen.
2 Lorbeer, Thymian und Rosmarin mit Küchengarn zusammenbinden und zufügen, Suppe 20 Minuten garen. Einen Apfel halbieren, eine Hälfte abgedeckt beiseite stellen. Übrige Äpfel schälen, entkernen und grob würfeln. Zur Suppe geben und weitere 10-15 Minuten garen. Kräutersträußchen entfernen.
3 Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Apfelkraut oder -gelee abschmecken. Übrige Apfelhälfte waschen, entkernen, raspeln oder hobeln und mit Zitronensaft mischen.
4 Suppe in Tassen oder Teller füllen, je einen Klecks saure Sahne und etwas Apfelraspel darauf verteilen, leicht mit übrigem Curry bestäuben.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
[spacer size=“40″]

Spanische Paprika-Tomaten-Suppe

Zutaten für 4 Portionen:
2 rote Paprikaschoten, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 400 g stückige Tomaten aus der Dose, 150 – 180 ml natürlich gebraute Sojasauce, frisch gemahlener Pfeffer, 4 EL Crème frâiche, eingelegte Chilischoten
 
 
 
Zubereitung:
1 Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, Zwiebeln würfeln und Knoblauch zerdrücken. Beides mit den Paprikaschoten in erhitztem Öl andünsten.
2 Tomaten, einen Liter Wasser und Sojasauce hinzufügen, aufkochen und ca. 20 Minuten garen. Suppe pürieren, mit Pfeffer würzen, auf Teller verteilen und mit Crème fraîche garniert servieren.
Besonders dekorativ sehen auf der Suppe in Ringe geschnittene eingelegte Chilischoten aus.
 
Bildquelle: Kikkoman Trading Europe GmbH
[spacer size=“40″]

Kartoffel-Linsen-Süppchen

Zutaten für 4 Personen:
100 g rote Linsen, 200 g mehligkochende Kartoffeln, 2 Möhren, 1 Petersilienwurzel (alternativ 1 kleines Stück Knollensellerie), 1 EL Butter, 8-10 EL natürlich gebraute Sojasauce, gemahlener Kreuzkümmel, frisch gemahlener Pfeffer, 1 Becher Crème fraîche (150 g), einige Blättchen Zitronenmelisse
 
 
Zubereitung:
1 Kartoffeln, Möhren und Selleriewurzel schälen, waschen und in Würfel schneiden.
2 Butter in einem Topf erhitzen, Linsen und Gemüse dazugeben und andünsten.
3 1 Liter Wasser angießen, aufkochen und die Suppe 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Dann pürieren, mit der Hälfte der Crème fraîche verfeinern und mit der Sojasauce und den Gewürzen pikant abschmecken.
4 Suppe in Tassen oder Teller füllen, mit der restlichen Crème fraîche als Topping und Zitronenmelisseblättchen garniert servieren.
 
Bildquelle: Kikkoman Trading Europe GmbH
[spacer size=“40″]

Linsen-Curry-Creme-Suppe

Zutaten für 4 Personen:
2 Zwiebeln, 2 EL Öl, Bund Thymian, 2-3 TL Curry, 150 g rote Linsen, 1 l Gemüsebrühe (Instant), 1 Zucchini, 50 g Walnüsse, 100 g Räucheraalfilet, 50 g Crème fraîche
 
 
 
Zubereitung:
1 Zwiebeln pellen und würfeln. 1 Esslöffel Öl erhitzen. Zwiebeln darin mit einigen Stielen
Thymian goldgelb anbraten. Curry darüber stäuben und anschwitzen. Linsen zugeben
und mit Brühe auffüllen. Zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.
2 Zucchini abspülen, putzen und klein schneiden. Übriges Öl erhitzen und die
Zucchinistückchen darin mit den übrigen Thymianstielen anbraten. Walnüsse grob
hacken und in einer Pfanne kurz rösten. Räucheraal in Stücke schneiden.
3 Die Thymianzweige aus der Suppe entfernen und Crème fraîche zufügen und erhitzen.
Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Mixstab aufschlagen.
4 Zucchini und Räucheraal in tiefe Teller geben, Suppe einfüllen und mit Thymian und
Walnüssen bestreut anrichten.
 
Dieses und viele weitere Rezepte mit Walnüssen finden Sie unter www.walnuss.de
[spacer size=“40″]

Brokkolicremesuppe mit Garnelen und Mandelblättchen

Zutaten für 4 Personen:
400 g Brokkoli, 100 g mehlig kochende Kartoffeln, 100 g Knollensellerie, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 3-4 EL Olivenöl, ca, 800 ml Gemüsebrühe, 2 EL Mandelblättchen, 250 g Riesengarnelen – küchenfertig, Salz und Pfeffer – aus der Mühle, 150 g Crème fraîche, 1 Handvoll Basilikum, Zitronensaft
 
 
Zubereitung:
1 Den Brokkoli waschen, putzen und klein schneiden. Die Kartoffeln und den Sellerie schälen und würfeln. Die Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Beides in heißem Öl anschwitzen, Kartoffeln, Sellerie und Brokkoli zugeben und mit der Brühe ablöschen. Etwa 15 Minuten leise weich köcheln lassen. Anschließend fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Ist die Suppe zu flüssig oder zu dick, einfach noch ein wenig köcheln lassen oder Brühe zufügen.
2 Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten und aus der Pfanne nehmen. Die Garnelen abbrausen, trocken tupfen und im restlichen Öl 2 bis 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3 Die Suppe vom Feuer nehmen, die Crème fraîche und fein gehacktes Basilikum zufügen. Die Suppe nochmal schaumig aufmixen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller verteilen und mit den Mandelblättchen und den Garnelen garniert servieren.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
[spacer size=“40″]

Hühnersuppe mit Gemüse und Spinat-Frischkäse-Klößchen

Zutaten für 4 Personen:
1 küchenfertiges Suppenhuhn (ca. 2 kg), Salz, 1 Zwiebel, 2 Bund Suppengrün, 1 Petersilienstängel, 1/2 TL Pfefferkörner, 2 Pimentkörner, 1 Lorbeerblatt, 3 Stangen Bleichsellerie, 1 Handvoll Blattspinat, 100 g Frischkäse, 1 Ei, 8 EL Weizengrieß, 8 EL geriebener Parmesan, Pfeffer, Muskatnuss, 3 Tomaten, etwas Basilikum
 
Zubereitung:
1 Huhn kurz abspülen und mit 2 TL Salz in 2 l Wasser zum Kochen bringen. Zwiebel und ein Bund Suppengrün putzen und klein schneiden. Petersilie, Pfefferkörner, Piment und Lorbeer zufügen und ca. 2 Stunden kochen lassen.
2 Brühe durch ein feines Sieb gießen. Hühnerfleisch ablösen und klein schneiden. Restliches Suppengrün und geputzten Bleichsellerie klein schneiden und in der Brühe aufkochen.
3 Spinat waschen und fein hacken. Mit Frischkäse, Ei, Grieß und 6 EL Parmesan verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Masse ca. 15 Minuten quellen lassen. Zu Klößchen formen und zum Gemüse in die Brühe geben. Etwa 3 Minuten gar ziehen lassen. Hühnerfleisch zufügen. Tomaten waschen und fein würfeln.
4 Suppe mit Tomatenstücken, restlichem Parmesan und Basilikumblättern in Schalen anrichten.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
[spacer size=“40″]