Bouillabaisse

Zutaten für 4 Personen:
1 Bund Suppengrün, 1 Zwiebel, 250 g Staudensellerie, 300 g Tomaten, 4 Knoblauchzehen, 1 Chilischote, 1 unbehandelte Orange, 4 EL Olivenöl, 1,5 l Wasser, 300 ml Weißwein, Salz, Pfeffer, 1 Seezunge und 1 Goldbrasse (vom Fischhändler jeweils filettieren lassen und die Gräten für den Fischfond verwenden), 400 g Seeteufelfilet , 2 Döschen Safran
 
Zubereitung:
1 Suppengrün putzen, waschen und fein würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Staudensellerie waschen putzen und in kleine Stücke schneiden. Tomaten häuten und würfeln. Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote entkernen und fein hacken. Orange waschen, abtrocknen und die Hälfte der Orangenschale abreiben. Restliche Orange in Scheiben schneiden.
2 Für den Fischfond 2 EL Öl erhitzen. Suppengemüse, Zwiebeln und Chili darin dünsten. Mit Wasser und Wein auffüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Fischgräten zufügen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. Fischfilets waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Fischfond durch ein Sieb gießen.
3 Restliches Olivenöl erhitzen. Sellerie und Tomaten andünsten mit dem Fischfond ablöschen. Orangenschale, Orangenscheiben und Safran zufügen und 5 Minuten kochen. Seeteufelfilet 3 Minuten im Fischsud ziehen lassen. Anschließend das restliche Fischfilet zufügen und weitere 3-4 Minuten garen.
Zur Bouillabaisse passen Baguette und Aioli.
 
Quelle: Fisch-Informationszentrum e. V.
 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.