Schlagwortarchiv für: Gurke

Sandwich mit Gurke, Radieschen und Senf

Zutaten für 4 Personen:
4 Eier, 1 kleine Gurke
5-6 Radieschen, 4 Blätter Eisbergsalat
75 g Frischkäse, 75 g Schmand
1 EL süßer Senf, 2-3 EL körniger Senf
Salz, 1 Spritzer Zitronensaft
12 Scheiben Sandwichtoast
8 Scheiben Cheddar
Zubereitung:
1 Die Eier ca. 10 Minuten hart kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben
schneiden. Die Gurke waschen und in dünne Scheiben hobeln. Die Radieschen
waschen, putzen und in Scheiben ebenfalls hobeln. Den Salat putzen, waschen und
trocken schütteln.
2 Den Frischkäse mit Schmand, beiden Senfsorten, Salz und Zitronensaft verrühren und
abschmecken. Den Toast goldbraun toasten.
3 4 Scheiben Sandwichtoast auf der Arbeitsfläche auslegen und dünn mit Senfcreme bestreichen. Mit Gurken, Radieschen, Salat und je einer Scheibe Käse belegen. Darauf wiederum einen
Toast legen und leicht andrücken. Mit Senfsauce bestreichen, mit Käse, Ei, übrigen
Radieschen und Gurke belegen. Übrige Toastscheiben mit restlicher Senfsauce
bestreichen und auflegen. Mit Spießchen fixieren und zum Servieren in Dreiecke
schneiden.
 
Quelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse

Frühlingssalat mit Eiern und Lachs

Zutaten für 4 Personen:
150 g gemischter Salat (Römersalat, Frisée, Salatherzen), 1 kleine Zwiebel, 1 Tomate, 1 Stück Salatgurke, 1/2 kleine gelbe Paprikaschote, 3 hart gekochte Eier, 150 g Räucherlachs, 250 g Saure Sahne, 1 EL Avocadoöl, 1/2 TL Senf, 1/2 TL Meerrettich, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Dill
 
 
Zubereitung:
1 Gemüse putzen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen. Die Salate in mundgerechte Stücke zupfen, Tomate und Gurke in Scheiben, Paprika und Zwiebel in Ringe schneiden. Lachs in fingerbreite Streifen schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen.
2  Die Eier schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Salat anrichten und mit Dillspitzen garnieren. Aus Saurer Sahne, Avocadoöl, Senf und Meerrettich eine Sauce anrühren, pikant mit fein gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Dill abschmecken. und zu dem Salat reichen.
3 Salat mit dem Dressing anrichten und mit knusprigem Baguette servieren.
 
Quelle: Wirths PR

Gazpacho mit gegrillter Paprika

Zutaten für 4 Personen:
Für die Paprika: 2 große, rote Paprikaschoten, 2-3 EL Olivenöl
Für die Gazpacho: 1 Scheibe Weißbrot, 1 Knoblauchzehe, 1 kleine weiße Zwiebel, 600 g Cocktailtomaten, 200 g Salatgurke, 2 Stängel Zitronenthymian, 2 TL Tomatenmark, 300 ml Tomatensaft, 2 EL Olivenöl, 1 EL Weißweinessig, 1-2 TL Zucker, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, Zitronenthymian für die Garnitur
Zubereitung:
1 Den Backofen auf Grillfunktion vorheizen. Die Paprika waschen, halbieren und mit einem kleinen Messer die Kerne, Stängel und weißen Trennwände entfernen. Anschließend die Hälften vierteln. Ein Backblech mit Öl bestreichen und die Paprikaviertel mit der Schnittfläche nach unten darauf legen. Im heißen Ofen auf oberster Schiene grillen, bis die Haut Blasen wirft und beginnt zu bräunen (ca. 10 Minuten). Aus dem Ofen nehmen und die heißen Paprikahälften mit einem feuchten Küchentuch bedecken. Nach einigen Minuten mit einem scharfen Messer die Haut abziehen.
2 Für die Suppe das Weißbrot entrinden und in Wasser einweichen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Die Tomaten kreuzweise einritzen und in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, kalt abschrecken und häuten. Die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
3 Das eingeweichte Brot mit den Vierteln einer gegrillten Paprika, Tomaten, Gurke, Zwiebel- und Knoblauchwürfeln, Thymian sowie Tomatenmark und Tomatensaft pürieren. Die Suppe mit Olivenöl, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die übrige, gegrillte Paprika etwas kleiner schneiden.
4 Die Gazpacho in vier Gläser füllen und mit Paprika sowie Thymian garniert servieren.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse

Hirtensalat

Zutaten für 4 Personen:
600 g Schafskäse (Feta)
1 Salatgurke
500 g Fleischtomaten
2 grüne Paprikaschoten
1 rote Zwiebel
150 gschwarze Oliven
Salz, Pfeffer, Essig, Olivenöl
Basilikum, Oregano
 
Zubereitung:
1 Tomaten waschen, Käse gut abtropfen lassen und beides grob würfeln. Zwiebel und Paprika in feine Ringe schneiden.
2 Tomaten, Käse, Zwiebelringe, Paprika und Oliven mischen und auf vier Teller verteilen.
3 Für die Vinaigrette Salz, Pfeffer, Essig, Öl und Kräuter mischen. Salate damit beträufeln und mit Basilikumblättern garnieren.
 
Bildquelle: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft
[spacer size=“40″]

Ingwer-Granatapfel-Smoothie

Zutaten für 1 Liter Smoothie:
2 handvoll Rucola
1 handvoll Spinat
halbe Salatgurke
2 Avocados
1 Banane
1 Birne
1 Granatapfel
1 Stück Ingwer (etwa so groß wie eine Fingerkuppe)
1/4 Zitrone mit Schale
Quellwasser
Frische Kräuter zum Garnieren
 
Zubereitung:
1 Rucola, Spinat und die Kerne vom Granatapfel in den Mixbehälter geben und ein wenig Wasser ergänzen. Bei höchster Drehzahl mixen, damit diese Zutaten schön zerkleinert werden.
2 Mixer anhalten und restliche Zutaten in den Behälter geben. Mixer erneut einschalten und Drehzahl langsam bis zum Maximum erhöhen. So lange mixen, bis eine schöne Konsistenz erreicht ist. Wasser am besten nach und nach zugeben, weil die Avocados oft für eine sehr feste Bindung sorgen.
3 Smoothie in Gläser füllen, garnieren und dann frisch genießen.
 
Bildquelle: www.gruenesmoothies.org
[spacer size=“40″]

Gegrillte Hähnchenbrust im Pita-Brot

Zutaten für 4 Personen:
2 große Hähnchenbrüste (à 175 g), 1-2 TL Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer, 4 Frühlingszwiebeln, 30 g junge Spinatblätter, 2-3 Zweige Koriander, 40 g rote Zwiebel, 120 g Gurke, 3-4 Zweige frische Minze, 50 g Joghurt, etwas Limettensaft, 4 Pita-Brote (à 65 g)
 
 
Zubereitung:
1 Das Fleisch kalt abbrausen, trocken tupfen und längs halbieren. Mit Öl bestreichen, salzen und pfeffern. Eine beschichtete Grillpfanne erhitzen und darin das Hühnerfleisch 2 Minuten anbraten. Das Fleisch wenden und nochmals eine Minute braten. Erneut wenden und weitere 2 Minuten garen lassen, danach warm stellen.
2 Die Frühlingszwiebeln quer in Streifen schneiden, den Spinat putzen, kalt abbrausen. Gut abtropfen lassen. Die Korianderblätter abzupfen, in Streifen schneiden. Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, die Gurke von den Kernen befreien und ebenfalls in Scheiben schneiden. Das ganze Gemüse vorsichtig mischen, mit wenig Salz, etwas Pfeffer und dem Koriander würzen.
3 Die Pitabrote aufbacken und aufschneiden. Das Hähnchenfleisch in Scheiben schneiden und die Pitabrote mit Salat, Fleisch und Joghurtdressing füllen.
 
Bildquelle: Wirths PR / dietchef.de
[spacer size=“40″]

Geeiste Gurkensuppe

Zutaten für 4 Personen:
1 Salatgurke
500 g Naturjoghurt
1/2 Bund Minze
250 ml Buttermilch
3 EL Crème fraîche
1 Prise Zucker
Salz und Pfeffer aus der Mühle
 
Zubereitung:
1 Die Gurke waschen, ein 5 cm großes Stück in kleine Würfel schneiden, den Rest der Gurke schälen und raspeln.
2 Die Minze abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Einige Blätter für die Garnitur beiseite legen den Rest fein hacken.
3 Die Buttermilch mit dem Joghurt, der Crème fraîche, der gehackten Minze und den Gurkenraspeln verrühren und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
4 Die Suppe noch einmal abschmecken und in Schälchen füllen. Mit Gurkenwürfeln und Minzblättchen garniert servieren.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
[spacer size=“40″]

Erbsen-Küchlein mit Tomaten-Gurken-Salsa

Zutaten für 4 Personen:
Für die Salsa:
400 g Tomaten, 60 g Bund Frühlingszwiebeln, 100 g Salatgurke, 1 Stiel Minze oder glatte Petersilie, 2 EL Öl, Salz, 2 EL Limettensaft, Tabasco
Für die Küchlein:
250 g junge Erbsen (gepalt), Salz, 60 g Frühlingszwiebeln, 2 Eier, 160 g Mehl, 1 TL Backpulver, 200 ml Milch, 100 g Kräuterquark, 50 g Butterschmalz
Zubereitung:
1 Für die Salsa die Tomaten waschen, vierteln entkernen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Gurke schälen, längs halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Kräuterblättchen abzupfen, fein schneiden. Alles mischen. Öl unterrühren. Mit Salz, Limettensaft und Tabasco pikant abschmecken.
2 Für die Küchlein die Erbsen in wenig Salzwasser 2 bis 3 Minuten dünsten, abschrecken und abtropfen lassen.
3 Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Eier trennen. Mehl und Backpulver mischen. Mit Eigelben, Milch, Quark und 1/2 TL Salz glatt rühren. Erbsen und Frühlingszwiebeln unterheben. Eiweiß steif schlagen, unterheben.
4 In einer Pfanne im heißen Butterschmalz portionsweise kleine Küchlein von jeder Seite 3 bis 4 Minuten goldbraun backen. Mit der Tomaten-Salsa anrichten.
 
Bildquelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse
[spacer size=“40″]