Vegane Waffeln

Zutaten für 6 Waffeln:
50 g brauner Zucker
4 EL Sonnenblumenöl + 1 TL Öl für das Waffeleisen
250 g Mehl (Type 550), 1 EL Backpulver
200 ml Soja- oder Hafermilch
3 EL Zuckerrübensirup (z.B. Grafschafter Goldsaft)
Mark 1/2 Vanilleschote
50 ml Mineralwasser
 
Zubereitung:
1 Zucker und 4 EL Öl schaumig rühren. Mehl und Backpulver gut vermischen und abwechselnd mit Sojamilch, Zuckerrübensirup und Vanillemark unterrühren.
2 Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen, Mineralwasser vorsichtig unterrühren und in einem erhitzten und gefetteten Waffeleisen portionsweise ausbacken.
3 Waffeln nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben und mit einem Klecks veganer Schlagcreme servieren.
 
Quelle: Grafschafter Krautfabrik Josef Schmitz KG

Zucchini-Paprika-Fenchel-Sandwich mit selbstgemachtem Ketchup

Zutaten für 4 Personen:
Für die Sandwichs:
2 Zucchini, 2 Paprika, 1 Fenchel, 8 Scheiben dunkles Vollkornbrot
Für den Ketchup:
500 g reife Tomaten, 50 g Zucker, 100 ml Sherry-Essig, 100 ml Wasser, 3 Prisen Meersalz, je 1 Zweig Rosmarin & Thymian
Zubereitung:

1 Die Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln (ca. 2 mm).

2
Den Fenchel waschen und die oberen 4 cm abschneiden. Mit einem Gemüsehobel in ca. 2 mm dicke
Scheiben hobeln. Die Paprika waschen, vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden.
3 Für den Tomatenketchup die Tomaten vom Strunk befreien, etwa zehn Sekunden in kochendem Wasser blanchieren, danach in Eiswasser geben. Die Haut entfernen. Rosmarin und Thymian abzupfen und mit den restlichen Zutaten in einem Topf unter ständigem Rühren einkochen. Anschließend salzen.
4 Das Vollkornbrot toasten und mit dem Ketchup bestreichen. Das Gemüse mittig einstapeln und eine weitere Brotscheibe als Deckel nutzen.
 
Quelle: Pressebüro deutsches Obst und Gemüse

Kaiserschmarren mit Apfelkompott

Zutaten für 4 Personen:
150 g Weizenmehl, 50 g Zucker, 1/2 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 250 ml Milch, 1 TL Zitronensaft, 50 g Butter, 50 g Rosinen, Puderzucker, 1 großes Glas Apfelkompott (720 ml)
 
 
Zubereitung:
1 Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und gut mischen. Eier und Milch zugeben und alles zu einem glatten, klumpenfreien Teig verrühren. Den Teig 10 Minuten quellen lassen, erst dann den Zitronensaft zugeben.
2 25 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Hälfte des Teiges und die Hälfte der Rosinen in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun backen. Den „Schmarren“ mit zwei Kochlöffeln in kleine Stücke zerreißen. Die Stücke noch einmal wenden und vermengen. Die restliche Butter erhitzen und den Rest des Teigs genauso verarbeiten.
3 Den Kaiserschmarren mit Puderzucker bestreuen und mit Apfelkompott servieren.
Mehr Rezepte gibt’s auf www.1000rezepte.de.
 
Quelle: Wirths PR

Ingwer-Granatapfel-Smoothie

Zutaten für 1 Liter Smoothie:
2 handvoll Rucola
1 handvoll Spinat
halbe Salatgurke
2 Avocados
1 Banane
1 Birne
1 Granatapfel
1 Stück Ingwer (etwa so groß wie eine Fingerkuppe)
1/4 Zitrone mit Schale
Quellwasser
Frische Kräuter zum Garnieren
 
Zubereitung:
1 Rucola, Spinat und die Kerne vom Granatapfel in den Mixbehälter geben und ein wenig Wasser ergänzen. Bei höchster Drehzahl mixen, damit diese Zutaten schön zerkleinert werden.
2 Mixer anhalten und restliche Zutaten in den Behälter geben. Mixer erneut einschalten und Drehzahl langsam bis zum Maximum erhöhen. So lange mixen, bis eine schöne Konsistenz erreicht ist. Wasser am besten nach und nach zugeben, weil die Avocados oft für eine sehr feste Bindung sorgen.
3 Smoothie in Gläser füllen, garnieren und dann frisch genießen.
 
Bildquelle: www.gruenesmoothies.org
[spacer size=“40″]

Grüner Smoothie – Slightly Green

Zutaten für 1 Liter Smoothie:
1-2 handvoll Brunnenkresse
1/4 Ananas
2 Bananen
3 Kiwis
2 EL Kokosmus (am besten roh)
1 Limette
Wasser
 
Zubereitung:
1 Zutaten waschen und schälen, die Kiwis sowie Ananas und Limette zuerkleinern.
2 Die Brunnenkresse zusammen mit etwas Wasser in den Mixbehälter geben. Anschließend auf höchster Drehzahl zerkleinern. Mixer dann wieder anhalten.
3 Alle weiteren Zutaten in den Mixer geben. Anschließend noch das Wasser in den Behälter füllen. Die Zutaten mixen, mit der kleinsten Stufe beginnen und dann langsam auf die höchste Drehzahl steigern.
4 Den Smoothie servieren und frisch genießen. An besonders heißen Tagen bietet es sich an, das Wasser zumindest teilweise durch Eiswürfel zu ersetzen.
 
Bildquelle: www.gruenesmoothies.org
[spacer size=“40″]

Power-Müsli mit Papaya

Zutaten für 2 Personen:
80 g Magerquark
100 g reife Papaya
15 g Walnüsse
2 EL ganze Leinsamen
Honig
2-3 EL Sojamilch
1 Zitrone oder Orange
3 EL natives Lein- oder Hanf- oder Leindotteröl
 
Zubereitung:
1 Walnüsse und Leinsamen in einem Zerkleinerer nicht zu fein zerkleinern oder mit einem Messer hacken.
2 Nüsse und Leinsamen mit Quark, Öl, etwas Honig und Sojamilch verrühren, mit Zitronen- oder Orangensaft abschmecken.
3 Die Papaya schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Quarkcreme auf zwei Schüsseln verteilen und die Fruchtwürfel darübergeben.
 
Bildquelle: muehleib
[spacer size=“40″]