Erbsen-Falafel

Zutaten für 4 Personen:
½ Teelöffel Kreuzkümmelsamen, 1 Teelöffel Koriandersamen, 460 g gefrorene Erbsen (angetaut), 200 g Walnüsse, 30 g glatte Petersilienblätter, 20 g Haferflocken, 3 Esslöffel Kichererbsenmehl, 3 Esslöffel Maisstärke, 3 Esslöffel weiße Sesamkörner, 2 Schalotten, 1 Zehe Knoblauch, 1 Teelöffel feines Meersalz
 
Zubereitung:
1 Eine kleine Bratpfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Kreuzkümmel und die Koriandersamen hineingeben und rösten, bis sie duften (etwa 1 Minute). Dann in einen Mörser oder eine Gewürzmühle geben und zu feinem Pulver verarbeiten.
2 Schalotten schälen, hacken und mit den gerösteten Gewürzen und allen übrigen Zutaten in einer Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer grob zerkleinern.
3 Ein Backblech mit Küchenpapier auslegen. Öl in einer großen, hohen Kasserolle bei mittlerer Temperatur erhitzen.
4 Die Falafel-Mischung mit nassen Fingern in sechzehn Portionen teilen und mit den Handflächen zu Kugeln formen.
5 Falafel portionsweise ins heiße Öl geben und frittieren, bis sie auf allen Seiten goldbraun und knusprig  sind (6 bis 8 Minuten). Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf dem Küchenpapier abtropfen lassen.
Dazu schmecken zum Beispiel ein fruchtiges Zucchini-Gemüse und Hummus.
 
Quelle: Simple Feast

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.