Anis-Zungen

Zutaten für 45 Stück:
3 Eiweiß
200 g Margarine
200 g Puderzucker
200 g Mehl
1 TL gemahlener Anis
1 TL Anis ganz
 
Zubereitung:
1 Eiweiß mit den Quirlen des Handrührgeräts zu Eischnee schlagen. Margarine und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Mehl, gemahlenen und ganzen Anis mischen und dazugeben. Eischnee vorsichtig unterheben.
2 Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und ca. 6 cm lange Streifen mit ca. 5 cm Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175° C (Umluft: 150°C) ca. 11 Minuten backen.
 
Quelle: Rama

Gewürz-Zimtsterne

Zutaten:
120 g Leichte Butter
30 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Zimtpulver
120 g Mehl
Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:
1 Weiche Butter, Zucker und Ei schaumig rühren. Salz, Lebkuchengewürz, Zimt und Mehl mischen und unter die Buttermasse rühren. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
2 Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie oder Backpapier ca. 1 cm dick ausrollen. Mit Sternformen ausstechen und die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft 155 Grad) ca. 8-10 Minuten backen. Gewürz-Zimtsterne abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
 
Quelle: Du darfst

Weiche Lebkuchen

Zutaten für 30 Stück:
225 g Mehl
150 g Grieß
1 Päckchen Lebkuchengewürz
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g dunkler Zuckerrübensirup
75 g Zucker
125 g Margarine
Zubereitung:
1 Mehl, Grieß, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz mischen. Sirup, Zucker und Margarine in eine Schüssel geben, mit den Knethaken des Handrühres verrühren und die Mehlmischung esslöffelweise unterrühren. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
2 Aus dem Teig runde Lebkuchen von ca. 5 cm Durchmesser formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 15 Minuten backen.
 
Quelle: Rama

Butterplätzchen mit buntem Hagelzucker

Zutaten für ca. 90 Stück:
500 g Weizenmehl
250 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
1 Ei, Größe S
2 Eigelb
Außerdem: Backpapier, verschiedene Plätzchenformen
 
Zubereitung:
1 Für den Teig Butter mit Zucker, Vanillezucker, Ei und Eigelb sowie Zitronenschale verrühren. Mehl unterkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. In Frischhaltefolie gewickelt 30 Min. kalt stellen.
2 Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Den Teig in kleinen Mengen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Aus dem Teig Plätzchen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.
3 Einen Teil der Butterplätzchen mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit buntem Hagelzucker bestreuen. Im Ofen ca. 8-10 Min. goldgelb backen.
4 Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen. Den anderen Teil der Plätzchen mit Zuckerglasur überziehen.
TIPP: Sollte der Teig kleben, stellen Sie diesen für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. In gut verschlossenen Dosen können die Plätzchen ca. 3 Wochen aufbewahrt werden.
 
Quelle: LVBM – Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft e. V.

Anis-Zungen

Zutaten für 45 Stück:
3 Eiweiß
200 g Margarine
200 g Puderzucker
200 g Mehl
1 TL gemahlener Anis
1 TL Anis ganz
 
Zubereitung:
1 Eiweiß mit den Quirlen des Handrührgeräts zu Eischnee schlagen. Margarine und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Mehl, gemahlenen und ganzen Anis mischen und dazugeben. Eischnee vorsichtig unterheben.
2 Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und ca. 6 cm lange Streifen mit ca. 5 cm Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 175° C (Umluft: 150°C) ca. 11 Minuten backen.
 
Bildquelle: Rama
[spacer size=“40″]

Makronen mit Marzipan

Zutaten für ca. 25 Stück:
1 Eiweiß
250 g Marzipan-Rohmasse
1 TL Vanila
150 g Puderzucker
1 Msp. Kardamom, gemahlen
100 g Vanilleglasur
ca. 50 g Konditor-Mandeln geschält
ca. 2 EL Glitzer-Streusel rosa
 
Zubereitung:
1 Eiweiß steif schlagen. Marzipan-Rohmasse in kleine Würfel schneiden, mit Vanila, 125 g gesiebtem Puderzucker, Eiweiß und Kardamom zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig zu fest sein sollte, noch etwas Eiweiß dazugeben.
2 Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen, „Blüten“ auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 4, Umluft 160 °C) ca. 10 Minuten goldbraun backen (die Makronen sollten nicht zu dunkel werden). Makronen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3 Makronen mit restlichem Puderzucker bestäuben. Vanilleglasur nach Packungsanweisung erwärmen und die Makronen mit Hilfe der Dekortülle des Glasurförmchens verzieren, Mandelhälften auflegen, mit Glitzer-Streuseln verzieren und trocknen lassen.
 
Bildquelle: PICKERD 
[spacer size=“40″]